Samstag, 23. September 2017

Dirndel-Look


Auch in der Schweiz wütet das Oktoberfestfieber und bei meinem Anblick könnte man denken, auch ich bin diesem Virus erlegen.
Dem ist aber nicht so.
Heute hatte der Chor, in dem ich schon seit Jahren mit singe, bei uns im Dorf die erste Vorstellung von "The Sound of Music".
Ich habe als Erzählerin im feschen Dirndel durch die Geschichte geführt.
Dem Publikum hat unsere Darbietung gut gefallen und auch ich bekam viel Lob für meinen Erzähstil.
Das hat mich natürlich sehr gefreut.
Morgen singen wir in Knonau und nächsten Samstag in Steinhausen.
Obwohl ich schon sagen muss, so ein Dirndel mach schon was her, aber in meinen eigenen Kleidern fühle ich mich doch wohler.

Donnerstag, 21. September 2017

Auf der Suche nach dem Winterquartier


"Darf ich bei dir wohnen?" frägt das Krabbeltier den kleine Maulwurf.
"Du spinnst wohl," war seine Antwort kurz und knapp.

Mittwoch, 20. September 2017

Gut Fahrt, kleiner Löwe


Ich habe ja immer mal wieder eher ungewöhliche Kundenaufträge.
Diesen Löwenkopf habe ich für eine Frau gefilzt, die in den Bünder Bergen wohnt.
Der Schalthebel ihres Autos ist aus Metall und im Winter immer so kalt, dass sie ihn fast nicht anfassen kann.
Da sie einen Peugeot fährt, hat sie sich einen Löwen gewünscht.

Dienstag, 12. September 2017

Zurück aus dem Urlaub


Nach einer schönen Woche Reitferien im Brandnertal bin ich gerade dabei im Alltag wieder Schritt zu fassen.
Es warten diverse, unterschiedliche Filzaufträge auf mich.
Das Wetter ist nun auch ganz herbstig geworden, ideales Filzwetter also.
"Nichts wie ran an die bunte Filzwolle",scheint mir das Pferdchen auf dem Foto zu sagen.
Und das werde ich jetzt auch tun.



Donnerstag, 31. August 2017

Die Eichhörnchenfee


In meiner Schullaufbahn gab es in Deutsch die Aufgabe der Bildbeschreibung, mit Fragen wie folgenden:
Was ist auf dem Bild dargestellt?
Welche Gefühle löst es bei dir aus?
Welchen Titel könnte das Bild haben?
Welche Geschichte könntest du zu diesem Bild schreiben?

Auf diesem Bild sieht man zwei Eichhörnchen und eine menschliche Figur.
Wenn man genau hinschaut, sieht man zwei Flügel, also ist es eine Fee oder Elfe.
Farblich passen die Haare zu den beiden Tieren.
Die Eichhörnchen scheinen Schutz bei der Fee zu suchen und es scheint eine Zuneigung zu bestehen.
Darum habe ich diese Bild "Die Eichhörnchenfee" genannt.

Für mich steht diese Bild auch für einen schönen Markttag in Winterthur mit vielen netten Begegnungen, viel Begeisterung und guten Verkäufen.
Diese Fee dufte ich dort an eine treue Kundin verkaufen.
Das eine Eichhörnchen auf dem Bild ist bereits das zweite, dass ich im Auftrag filzen durfte und das andere ist in meinen Shop zu finden.
Ich bin sehr dankbar, dass es so gut läuft mit meiner Filzerei und ich schon wieder neue Aufträge habe.
Das beflügelt und macht mich sehr zufrieden.





Freitag, 25. August 2017