Dienstag, 13. November 2018

Markthalle Horgen und GZ Witikon


Am kommenden Wochenende werde ich an zwei Märkten teilnehmen.
Am Samstag habe ich einen Stand bei der Eröffung der Markthalle Horgen.
Dort habe ich auch meinen Geschichtenkinderwagen dabei und spiele den Froschkönig.
https://www.markthalle93.ch

Am Sonntag bin ich von 11 bis 16 Uhr in Zürich im GZ Witikon.

Sonntag, 11. November 2018

Elfensterne


Es heisst, immer wenn ein Menschenkind auf die Welt kommt, schlüpft eine Elfe aus einem Ei und bringt dem Kind als Geburtsgeschenk einen Stern, der in den Stunden leuchte, wenn es das Licht am nötigsten hat.
Der Stern heisst Hoffung, hat mir eine Elfe ganz leise ins Ohr geflüstert.


Donnerstag, 8. November 2018

Vom Helm zu Erwin


Als mich eine Clownfreundin angefragt hatte, ob ich mit ihr zusammen in zwei Tagen eine Maske aus Papier herstellen könne, habe ich ohne viel nachzudenken gesagt: "Ja, ja, das geht bestimmt."
Was ziemlich leichtsinnig war, hatte ich doch gar keine Ahnung von Maskenbau.
Aber Dank Internet, kann man sich das nötige Wissen ja zum Glück auf einfachem Wege aneignen.
So reiste meine Freundin an und noch am gleiche Abend ging es los.


Wir nahmen einen Stahlhelm als Form, den wir mit Plastilin überzogen hatten.
Darüber legten wir eine Frischhaltefolie.


Nach einer kurzen Nacht, ging es am Morgen gleich weiter. Wir legten abwechlungsweise eine Lage Zeitungspapier und dann wieder eine Lage weisses Computerpapier und als Abschluss kam noch eine Lage weisses Seidenpapier. Insgesamt waren es 14 Lagen Papier.


Wir waren von 9 bis 15 Uhr so im Kleisterfieber, dass wir nicht mal Zeit zum Essen hatten.


Aber Tee muss natürlich sein.


Erwin war geboren und musste nun über Nacht in Ruhe trocknen, so hatte wir Zeit und gingen Tanzen und es wurde wieder eine kurze Nacht.


Meine Freundin ist mit Erwin inzwischen abgereist und ich werde mich nun wieder mit dem Handwerk zuwenden, von dem ich wirklich Ahnung habe.



Donnerstag, 1. November 2018

Mutter Engel und ihre Kinder...


...kommen mit an meinen nächsten Markt am Samstag in Muri/AG.

Sonntag, 28. Oktober 2018

Nein sagen können


Was die männlichen und weiblichen Rollenbilder in Märchen betrifft, kann man ja schon ins Zweifen kommen, ob das Vorlesen von solchen Geschichten für Kinder wirklich so sinnvoll ist.
Frauen sind oft passive Prinzessinen, die gerettet werden müssen oder böse alte Hexen, die man am besten in den Ofen schiebt.
"Der Froschkönig" finde ich hingegen hochaktuell, geht es darum, zu seinen Gefühlen zu stehn und Nein zu sagen, wenn man merkt, dass  man etwas tun soll, was die eigenen Grenzen verletzt.
Darum habe ich diese Gesichte ausgewählt und habe sie gestern im Rahmen des Art&Market Bickwil dreimal aufgeführt.
Wie letztes Jahr, habe ich einen alten Kinderwagen als Bühne benutzt und um und in dem Wagen die Geschichte vom Froschkönig erzählt.
Ich darf sagen, dass es den ZuschauerInnen gefallen hat und vielleicht kommt ja die Botschaft diese Märchens auch ein wenig im Bewusstsein der Kinder an. 

Donnerstag, 25. Oktober 2018

Halleluja, sie sind da...



...meine ersten Weihnachtsengelhandpuppen.
Die dürfen mit an den nächsten Markt, der am Samstag in meinem Wohnort Obfelden in einer ehemaligen Schreinerei statt findet.
Nun befindet sich dort eine Galerie und ein Atelier und ist wirklich ein schöner Ort für eine Markt.
Ein Besuch lohnt sich.

Montag, 22. Oktober 2018

Die Qual der Wahl


Ich würde den Frosch nehmen, ich bin aber auch keine Prinzessin.