Samstag, 23. September 2017

Dirndel-Look


Auch in der Schweiz wütet das Oktoberfestfieber und bei meinem Anblick könnte man denken, auch ich bin diesem Virus erlegen.
Dem ist aber nicht so.
Heute hatte der Chor, in dem ich schon seit Jahren mit singe, bei uns im Dorf die erste Vorstellung von "The Sound of Music".
Ich habe als Erzählerin im feschen Dirndel durch die Geschichte geführt.
Dem Publikum hat unsere Darbietung gut gefallen und auch ich bekam viel Lob für meinen Erzähstil.
Das hat mich natürlich sehr gefreut.
Morgen singen wir in Knonau und nächsten Samstag in Steinhausen.
Obwohl ich schon sagen muss, so ein Dirndel mach schon was her, aber in meinen eigenen Kleidern fühle ich mich doch wohler.

Kommentare:

  1. Ich mag Dirndl gerne. Oktoberfestgedöns weniger. Ich war heute auch im Dirndl unterwegs, auf einer Hochzeit und fand es mal wieder recht praktisch, weil es einfach so zeitlos ist.
    Viel Spaß und Erfolg bei den weitern Vorstellungen!
    Julia

    AntwortenLöschen
  2. Stimme den Meinungen bzgl. 'zeitlos, praktisch und was her machen' zwar blind und mit gleich '5 Haenden' aufwaerts zu, ABER bequem finde ich die Dinger nur,
    a) wenn das 'richtige Wetter' ist
    b) die Figur gut konstant blieb (seit dem letzten Tragen ^^!); d.h.: das Dirndl einem nicht, aehem, vom 'Leib schrumpfte'.
    Ansonsten bevorzuge ich wirklich lieber den sog. 'Landhaus Stil', welcher (mM !!!) auch salopper und flexibler ist; 1/2 sorry hierfuer.
    PS:
    Groesstes Gekicher hier in Australien: in 2 sehr 'alpin traditionellen' Gaststaetten'* in Melbourne Terrain, dann suesse, junge (und vermutlich billigere/willigere?) Bedienungen im herkoemml. traditionalen Dirndl (= mit 'Balkon' !) = Heftpflaster zuuuu mir um mein Gesicht hoeflich auf 'Poker Face' (= jaaaaa nicht lachen) zu fixieren und nicht ueber die 'leeren Blusen' zu grinsen ;-) :-D !
    Von den vielen deutschen und/oder oesterr. 'Clubs' hier noch gar nicht gesprochen. Manche dieser haben aber zumindest 'gutgebauten Inhalt' f. ihre Dirndlkleider in Repraesentantinnen mehr geographisch dem Original nachbarschaftlicher gesonnener Damen gefunden = DAmit wohl auch figuerlich passender, wie mir letztens eine 'Celebration of Life' in einem entsprechendem Venue in Form einer Xtrem gutgebauten jungen Italienerin zeigte !



    * Cuckoo Restaurant und Hofbraeuhaus (Nr. XY auf dieser Welt ;-) !)

    AntwortenLöschen
  3. PPS:
    Vergessen (= sorry viiiielmals): Dein Dirndl ist aber seeehr huebsch; ist das selbstgemacht?

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schön .. ich mag das Grün sehr 🌻

    AntwortenLöschen
  5. Das Dirndel ist selbstgenäht, aber nicht von mit.
    Liebe Grüsse
    Katharina

    AntwortenLöschen
  6. Dacht ich mir schon, dass so ein Oktoberfest nicht unbedingt dein Ding wär ;-) Meins übrigens auch nicht, obwohl ich sehr gerne Musik hab und ganz bestimmt keine Spassbremse bin (allerdings trink ich keinen Alkohol, ich bin wohl von Natur aus ein lustiger Mensch- im richtigen Umfeld und im richtigen Moment). Betrunkene Leute sind mir einfach unheimlich, ein Dirndl nicht unbedingt, ausser es hat einen dermassen tiefen, weiten Ausschnitt, dass man um die Gesundheit der Trägerin fürchte muss (also da habe ich auch schon recht gewagte Schnitte gesehen *hüstel*). Ich finde, du sieht sehr hübsch aus in deinem Kleid und die Zöpfe passen perfekt. Der weibliche Schnitt, kombiniert mit der fröhlich-unkomplizierten Ausstrahlung so eines Dirndls scheinen dir einfach gut zu stehen.
    Ich finde übrigens auch so, dass viele Frauen in Kleidern einfach hübsch aussehen. Fast schade, dass Hosen so wahnsinnig praktisch sind ;-)

    Viel Freude bei euren Auftritten!

    AntwortenLöschen
  7. Ich gebe zu, dass ich eine kleine Schwäche für Schlager habe, ich singe da sehr gerne mit.
    Und die Tage hat mich jemand, der mich schon länger nicht mehr gesehen hat, an meinem Lachen erkannt, dass fand ich auch sehr lustig.
    Betrunken Menschen sind ein traurig Anbick.
    Zur Zeit habe ich auch oft Hosen an, beim Hundespaziergang und beim Pferd um Stall ist das halt wirklich angebrachter.
    Ich freue mich schon auf die letzte Vorstellung am Samstag.





    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Weisst du, punkto Musik muss ich auch zugeben: Es gibt in fast allen Sparten Stücke, die mir sofort entweder ins Herz oder in die Beine fahren. Und manchmal auch in beides ;-) Müsste ich mich festlegen wäre ich wohl irgendwo bei Country, Blues und Hippiemusik, aber wenn ich Schlager höre, löst das auch sofort so ein wohliges Alleswirdgut-Gefühl aus. Manchmal stelle ich nachts das SRF1-Wunsch-Konzert ein, weil ich viele der Grüsse und Wünsche so süss finde, und wenn ich mal wieder ein Tief habe, hat auch schon die Musikwelle geholfen ;-)
      Aber dann wiederum zeigt mir einer meiner Jungs, was er Neues für sich entdeckt hat- und dann mag ich urplötzlich auch ein Lied aus dieser sehr viel jüngeren, unsinnigeren und textlich zt. nicht so unbedingt vertretbaren Musikszene... Mein 11jähriger mag gerade "Die Prinzen"- und ich muss sagen, auch wenn mir nicht alles gefällt und ich manche Textsequenzen so lieber nicht mitsingen würde, machen die mir auch heute noch sehr viel Spass beim Mithören...
      Alles Liebe und Gute dir!
      Bora

      PS. Ja, das Lachen bleibt einem ein Leben lang erhalten, da können noch so viele Runzeln und graue Haare dazukommen, hihi

      Löschen
    2. Mir gefällt auch vieles. Country und Reagge mag ich aucn. Ich mag eigentlich viele Richtungen.
      Hip Hop nicht so, aber auch da gibt es Lieder, die ich echt toll finde. Das hier https://www.youtube.com/watch?v=cCd2Sf8VMkM könnte dir auch gefallen.
      Wusste gar nicht, dass es die Prinzen noch gibt.

      Löschen
  8. fesch schaust du aus ;9
    es steht dir wirklich gut
    schön dass ihr so viel Erfolg hattet
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen