Montag, 1. Juli 2019

Hitzefrei in den Bergen


Über das Wochenende sind wir vor der Hitze in die Berge geflüchtet, in das Haus meiner weiblichen Vorfahren.
Als Kind bin ich dort gar nicht gerne hin. Wandern war mir zu anstrengend, ich bin nicht gerne Ski gefahren und es war dort im Winter saukalt, weil es nur in einem Zimmer eine Holzofen gab.
Ausserdem war mein Vater kein Freund der Heimat meiner Mutter und es kam dadurch immer wieder zu Spannungen zwischen meinen Eltern.
Es ist also ein Ort, der durchaus zweispätige Gefühle in mir auslöst.


Je älter ich werde, desto mehr versöhne ich mich mit diesem Haus. Mehr noch es es wächst auch immer mehr das Gefühl der Dankbarkeit in mir, einen Platz zu haben, wo man einfach sein kann.
Man fühlt sich weit ab von Allem, so ohne Radio, Fernsehen, Internet und aktuelle Zeitung.


So bin ich zwei Tage fast nur auf der Laube gesessen und habe so viel gelesen, wie schon lange nicht mehr.
Eine Laube ist typisch für diese alten Holzhäuser und ist so etwas wie der Vorgänger des heutigen Wintergartens, ein Art verglaster Balkon. Dort zu sitzen und die Aussicht geniessen ist in der heissen Sommerhitze wirklich ein Geschenk.


In einem Monat fahre ich wieder hin, dann allerdings mit meinen Figuren, denn ich nehme am Koffermarkt teil.

Kommentare:

  1. Oh so schön. Und du bist auf dem Versöhnungsweg. Ich träume oft den Alphüttentraum, ein Zufluchtsort vor zu viel Aufregung, Betrieb und Lärm. Geniess die Zeit. Liebe Grüsse von Regula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine Albhütte ist es nicht, es steht am Dorfrand.
      Aber wenn ich wandern gehe und so einsame Hütten sehe, denke ich auch oft, da mal ein Zeit verbringen, dass wäre schon schön.
      Liebe Grüsse, Katharina

      Löschen
  2. Wunderschön, so eine Aussicht, und das Haus sicher auch! Genieße es, liebe Allerleirauh!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist wirklich ein Luxus, der mir und meinen Brüdern da zugefallen ist. Es zwingt mich nun auch niemand mehr zum Skifahren und am Wandern habe ich im Lauf der Jahre gefallen gefunden. Herzliche Grüsse, Katharina

      Löschen
  3. ohhh
    das ist so wunderschön
    wirklich toll dass du so einen Ort hast
    da würde es mir auch gefallen
    ich liebe solche alten Häuser
    wenn die erzählen könnten
    aber vielleicht flüstert es dir in der Nacht alte Geschichten zu ..

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mag alte Häuser auch, obwohl ich in einem neuen wohne, aber es ist ein Holzhaus. Holzhäuser sind einfach wunderbar, egal ob alt oder neu.
      Liebe Grüsse
      Katharina

      Löschen
  4. Wunderschön bei Dir und ich finde es so wertvoll, dass Du Dich nach all den Jahren glücklich und wohl fühlst in diesem Haus. Ein wahrer Traumplatz für die Seele.

    Lass es Dir gut gehen,
    Gruß von Marte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lass es dir auch gut gehen ind liebe Grüsse, Katharina

      Löschen