Freitag, 2. August 2019

Ein Schal gegen die Angst


Gestern wurde in der Schweiz der Nationalfeiertag mit viel Knallerei und Feuerwerk gefeiert.
Unser Hund hat darauf immer sehr panisch reagiert, so dass wir mit ihm an ruhige Orte geflüchtet sind.
Dann bekam ich den Tipp es doch mal mit einer Bandage nach Linda Tellington zu probieren.
Und was soll ich sagen, es ist ein kleines Wunder, denn es funktioniert wirklich.
Bei einem Gewitter habe ich diese Methode zum ersten Mal mit Erfolg ausprobiert und auch gestern lag Kaya mir zu Füssen und hat völlig entspannt die Knallerei über sich ergehen lassen.
Ich kann nicht verstehen, warum man so viel Geld für Raketen ausgibt, die Tiere verängstigen und die Luft verpesten, aber zum Glück, weiss ich jetzt, wie ich unserem Hund helfen kann.

Kommentare:

  1. Erstaunlich. Also das mit dem Schal. Die Knallerei finde ich selber sehr unangenehm. Vielleicht würde der Wickelschal auch bei Menschen helfen? Liebe Grüsse von Regula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In manchen Kulturen wird das ja bei Babies angewendet, dass man sie fest einwickelt. In einem Buch, dass eine Autistin geschrieben hat, habe ich gelesen, dass sie sich eine Vorrichtung gebaut hat, welche ihren Körper so zusammen pressen kann, dass hat sie beruhigt.
      Liebe Grüsse, Katharina

      Löschen
  2. oh danke für diesen post, meine Hündin ist auch voll panisch bei der Knallerei und es findet sich inzwischen ganzjährig immer ein Fest usw wo geballert wird. ich werde es ausprobieren. herzlichen Dank und grüße aus Berlin.......ulla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hoffentlich hilft das deiner Hündin auch!
      Herzliche Grüsse, Katharina

      Löschen
  3. Das ist ja spannend, das höre bzw. lese ich zum ersten Mal. Wie schön, dass es Kaya damit besser geht. Obwohl auch ich die Ballerei so sinnlos finde.Ist es eine bestimmte Wickeltechnik oder geht es nur um den festen Druck von außen.
    Liebe Grüße aus dem hohen Norden
    Lydia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hier ist ein Filmchen, wie man es machen soll: https://www.youtube.com/watch?v=iVyIvibtzAA
      Herziche Grüsse, Katharina

      Löschen
    2. Vielen lieben Dank!!!
      Lydia

      Löschen
  4. Guten Morgen, ohhhhhh wie wundervoll. Das hätte ich bei meinem Oscar auch gut wissen mögen. Er hatte immer panische Angst.
    Lieben Montagsgruss von Marte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist wirklich schlimm, wieviel Tiere wegen der Knallerei leiden müssen.
      Ich habe schon viele Stunden mit einem zitternden, verängstigten Tier verbracht.
      Hoffentlich hilfte es bei Oscar auch.
      Liebe Grüsse, Katharina

      Löschen
    2. Nein, leider nicht mehr! Oscar ist im Dezember 2012 gestorben, doch er ist auf dem Tierfriedhof begraben und ich besuche ihn dort oft. Aber ihm hätte es wirklich super geholfen.
      Liebste Grüße in die Schweiz,
      Marte

      Löschen
    3. Hunde begleiten uns nur eine kurze Wegstrecke.
      Herzliche Grüsse
      Katharina

      Löschen