Dienstag, 18. Februar 2020

6.Clownbesuch

Unser sechster Besuch im Altersheim fiel auf den Valentistag. Da lag es Nahe die Liebe zum Thema zu machen.

 

Ich machte mich auf die Suche nach der grossen Liebe. Mit meinem 4m langen Doppelmeter zeigte ich anschaulich, wie gross die Liebe sein muss und sorgte so für Erstaunen, Schmunzeln und Lachen
Die Liebe ist auch ein schönes Thema, um ins Gespräch zu kommen.
Wir verschenkten aber auch die Liebe in Form von Herzballonen.
Diese wurden dann auch gerne zum Ball spielen benutzt.
Bei einer Bewohnerin, die es gerne etwa wilder hat, wurde der Ballon zum "Boxsack" und wir haben uns eine Boxkampf geliefert. Klar das sie gewonnen hat.
Es ging oft recht lebhaft zu und her. 
Besonders schön war es, als in einem Aufenthaltraum Pflegerinnen, Besucher und die BewohnerInnen in das Geschehn integriet waren und alle miteinander Spass hatten.

 

Die meisten Menschen haben Freude an uns Clowns.
Es ist aber kein Problem, wenn z.B. eine alter Mann, den wir im Flur getroffen haben und der  uns noch nie gesehen hat, sagt, er möchte keinen Ballon, er sei doch kein Kind.
Ich habe ihn dann freundlich angeschaut, gesagte dass ich ihn verstehe und ihm eine schönen Tag gewünscht.
Es ist wichtig, dass niemand "zwangsbespasst" wird und dass wir, als Clowns eine Ablehnung aber auch nicht persönlich nehmen.

Kommentare:

  1. Ich lache herzlich und wie gut ihr das macht wenn mal einer so reagiert und ihr es ihm lässt was er möchte! Grossartig. Nun ich lache vor Spass wie ihr suchen geht wo die Liebe steckt wohl. Ich kanns mir so richtig vorstellen.. ach herrlich och danke dir das war wieder spitze meiner Laune hoch zu heben gerade!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut sehr mich, dass du so Freude an meinem Bericht hast!
      Liebe Grüsse, Katharina

      Löschen