Mittwoch, 5. April 2017

Eine kleine Gutenachtgeschichte


"Ich bin noch überhaupt nicht müde", sagt das kleine Fuchsmädchen trotzig zu seiner Mama.
Das "Es ist schon spät und kleine Kinder gehören jetzt ins Bett" wollte sie überhaupt nicht hören.
"Bevor der Mond nicht am Himmel steht, gehe ich sicher nicht schlafen!"erwiderte sie bestimmt.
Wer kleine Fuchsmädchen in seiner Verwandtschaft hat, weiss, dass diese ihren eigenen starken Willen haben und man oft nur ratlos mit den Augen rollen kann.
Aber ein klein wenig müde war das kleine Mädchen eben doch schon und so sprach das Kind zur Mama: " Sing doch ein Lied vielleicht kommt der Mond dann von alleine."
Diese sang hoffnungsvoll das Lied "Lalelu, nur der Mann im Mond schaut zu" und siehe da, angelockt von dieser schönen Melodie schaute der Mond hinter der Tanne hervor.


Das kleine Fuchsmädchen rieb sich müde die Augen und bald sah man nur noch sein Schwänzen und hörte ein leises Schnarchen.
Die Mama  seufzte erleichterter und dachte bei sich:
Morgen werde ich wieder singen.

Kommentare: