Sonntag, 25. September 2016

Puppenspielerin, Kursleiterin, Marktfrau

In den letzten Tagen war ich viel unterwegs, in drei verschiedenen Berufen, wenn man so will.
Am Mittwoch war ich Puppenspielerin in der Biblithek in Wohlen.
Am Donnerstag war ich Kursleiterin bei der LandLiebe.
Am Samstag war ich Marktfahrerin in Bremgarten.
Verbindentes Element ist die Puppe und dass man bei allen diesen Tätigkeiten ein wenig, wie auf einer Bühne steht.
Es waren schöne Tage, weil ich überall viele Komplimente bekommen habe, für das was ich tue.
Es kam mir ein wenig so vor, als ob der Samen, den ich durch mein Tun gesät habe, aufgeht.
Das macht mir froh und dankbar.


In dieser Woche werde ich nur als Marktfahrerin unterwegs sein, nämlich am Koffermarkt in Rüti.

Kommentare:

  1. ich finde das sehr schön
    dass du Anerkennung bekommst
    wer so mit Leib und Seele dabei ist wie du ..
    der muss sie auch bekommen..
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  2. Herzlichen Dank für deine Worte.
    Liebe Grüsse
    Katharina

    AntwortenLöschen
  3. Schoen, dass Du selbst das jetzt auch so siehst; war doch eigentlich schon eine ganze (grosse) Weile so (mM) und deswegen wurdest Du doch schon von uns auf Blog hier ziemlich bewundert!
    Es moege so bleiben UND Dir auch weiterhin auch die noetige Freude daran (+ dem cheer up Clownen) nicht ausgehen.

    AntwortenLöschen