Donnerstag, 18. September 2014

Rock oder Hose?

Heute fahre ich für 10 Tage nach Konstanz. Meine ComedymitschülerInnen und ich werden in dieser Zeit ein Stück auf die Beine stellen, von dem es bis jetzt nur wage Vorstellungen gibt. Ich bin schon sehr gespannt, wie das gehen soll und was dabei herauskommt.
Für die Kostüme hatten wir die Vorgabe uns an die Farben grau, schwarz und weiss zu halten.
Mir wurde ausserdem empfohlen eine Hose anzuziehen.


Ich habe einen Hosenschnitt gewählt, den ich schon oft genäht habe. Er ist aus der Ottobre Woman 2/2006. ( Uff, schon 8 Jahre alt, an den Nähheften merkt man auch, wie schnell die Zeit vergeht.)


Weil ich mir aber noch nicht ganz sicher bin, ob mir das wirklich gefällt, habe ich auch auch noch einen Rock genäht.


Der Rock gefällt mir gut. Wenn er es nicht auf die Bühne schaffen sollte,  werde ich ihn sicher privat tragen.
Es ist ein Fertigschnitt von Garconne, es gibt in hier in zwei Längen zu kaufen.



Ich freue mich auf die kommenden Tage, wobei das Ganze wohl schon auch recht nervenaufreibend werde wird.
Auf jeden Fall wünsche allen eine sonnige Zeit.

Kommentare:

  1. Die Hose finde ich sehr sehr schön. Gefällt mir persönlich richtig gut an dir. Und der Rock ist auch super. Da werde ich demnächst im Laden vorbeischauen..
    lg monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für mich ist die Hose sehr fremd, seriös bin ich ja im echten Leben nicht.
      Ich war im Freiburger Laden total begeistert, von den vielen wunderschön genähten Kleidern. Toll finde ich auch, dass die Schnitte Mehrgrössenschnitte sind.
      LG Kathrina

      Löschen
  2. Echt witzig, wie sehr ein Outfit einen Menschen äußerlich verändern kann. :D Ich wünsche dir ganz viel Spaß in Konstanz!

    Lieber Gruß
    Steffi

    AntwortenLöschen
  3. So eine coole Präsentation!
    Gefällt mir beides - Hose und Jupe!
    Viel Spass in Konstanz!
    Liebe Grüsse - ZiZi

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Katharina, ich votiere für den Rock. Da können dann auch die Füsse mitspielen. Einfach auf den Bildern schauen, dann weisst Du was ich meine...
    Liebe Grüsse - auch an Costenz - Stefanie.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ha ja, wir spielen barfuss und da sind meine Hobbitfüsse sicher eine Blickfang, das schaut mir dann keiner mehr ins Gesicht. :-)

      Löschen
  5. Prust - great; wenn Du jetzt Deine Naehkuenste NOCH einmal kurz einsetzen koenntest BITTE und DAS Gesicht 'eeetwas aufbessern' - Bingo ;-) :-D :-D !
    Ne, mal Jux beiseite: ist DAS ungewohnt, Dich sooo streng gucken (und auch unterstuetzend dazu streng frisiert wie gekleidet) zu sehen !!!
    Auch wenn's zu den Clown-Skills dazu gehoert: mir ist das 'weichere Rauhtierchen' doch sympathischer. Jedoch: viiiel Glueck weiterhin 'mit Clown-Ziel' - toi toi toi !

    Ganz liebe Gruesse, Gerlinde
    (auch mit guten 'Hobbit-Fuessen'; kicherkicher)

    AntwortenLöschen
  6. herrlich, dass du selbst deine kostüme schneiderst!!
    zu meinen bühnenaktiven zeiten war mir diese zunft noch zu fern und ich habe das immer gerne abgegeben.. :-/
    mir gefällt auch beides. die rolle kenne ich allerdings nicht. und ein rock verschafft ja eine ganz andere körperlichkeit als eine hose bzw umgekehrt..
    wie du es machst wird es gut sein. :-)
    liebe grüße***

    AntwortenLöschen
  7. Allerleirauh in Hosen...
    ungewöhnlich, aber ich denke, die ist super gelungen!

    AntwortenLöschen
  8. Ich bin immer wieder begeistert, wie du deine Mimik verändern kannst. Diese Klamotte! Diese Krawatte! Zum Niederknien, wirklich. Mir gefallen beide Varationen. Zu gern würde ich dich mal spielen sehen! Eine gute Zeit in Konstanz und viele Grüße aus dem Norden (weswegen es mit dem zuschauen wohl eher nix wird).
    Luise

    AntwortenLöschen
  9. Allerleirauh, ich bin sooooo begeistert!

    AntwortenLöschen