Ein poetisches Bilderbuch zum Träumen, Lächeln, Nachdenken und Freuen


Donnerstag, 26. Juni 2014

Japan-Sew-Along: Finale

 

Eigentlich wollte ich mir im Rahmen dieses Japan-Sew-Along eine Kleid nähen, daraus wurde aber nichts, weil mir ein Probenähen gezeigt hat, dass ich mit dem Kleid nicht glücklich werden würde.
Daraufhin habe ich mir überlegt, welche japanischen Kleider ich im Moment am liebsten anziehe und festgestellt, dass es die Hosen und nicht die Kleider sind. Japanische Kleider sind für mich Lagenlookkleider, solo mag ich sie nicht so gerne anziehen, weil sie mir einfach zu schlicht sind. Sicher liegt es aber auch daran, dass ich im Moment figurbetone, feminin Kleider bevorzuge.


Darum habe ich mir für das Finale eine Hose genäht, die ich schon zweimal genäht habe (hier und hier) und die ich liebe, weil sie die Silhouette eines Rocks mit der Bewegungsfreiheit einer Hose verbinden und zudem wunderbar bequem ist.
Das Oberteil ist auch japanisch und ich habe es hier schon einmal gezeigt.


Zu welchen Ergebnissen meine Mitnäherinnen gekommen sind, kann man im Tonoshii-Blog sehen.

Kommentare:

  1. Ein toller Finalbeitrag von Dir - das Ensemble gefällt mir sehr gut!

    Liebe Grüße & vielen Dank für's Mitmachen!
    Catrin

    AntwortenLöschen
  2. Ganz toll. Die Sachen sind für Dich gemacht. Du hast Deinen ganz eigenen Stil gefunden. LG Griselda K

    AntwortenLöschen
  3. Ein tolles Outfit und sehr schöne Fotos!
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  4. Total schön, so einen Hosenrock hab´ich auch noch auf meiner Liste.....
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Eine tolle Kombination - sowohl die Schnitte als auch die Farben! Lieben Gruß von Lena

    AntwortenLöschen
  6. Die Hose wirkt wirklich fast wie ein Rock, das gefällt mir sehr! Die Bluse dazu ist sehr hübsch - und sogar die Frisur passt perfekt! :-)
    Liebe Grüße,
    Steffi

    AntwortenLöschen
  7. Und noch einmal: Bravo! Es passt einfach zu dir!

    Liebe Grüße,
    BuxSen

    AntwortenLöschen
  8. Ja! Das ist viel mehr Allerleirauh, als das Kleid.
    Herzliche Grüße,
    Malou

    AntwortenLöschen