Ein poetisches Bilderbuch zum Träumen, Lächeln, Nachdenken und Freuen


Freitag, 1. Mai 2015

Wasserscheue Hexe

Ich gebe es ja zu, so recht habe ich nie an die Existenz von Hexen geglaubt. Darum machte ich grosse Augen, als ich in meinem Bett dieses kleine Wesen vorfand. 
Walburgisnacht hin oder her, es sei ihr draussen viel zu nass zum Herumfliegen und in meinem Bett wäre es viel gemütlicher, erklärte sie mir.
 



Da hat sie allerdings recht und ich habe mich gleich dazu gelegt.

 

Kommentare:

  1. Das ist aber mal eine süße Hexe!

    AntwortenLöschen
  2. Wenn Robert schreiben könnte, oder schreiben würde .... (bin mir nicht so sicher, ob er es wirklich nicht doch ein bisser kann!), dann könntest Du das lesen:
    "Ich weiss aber, dass es Hexen gibt, weil meine Mama ist eine Hexe. Schon immer, das sagt mein ganz grosser Bruder auch, und der ist echt schon selber gross! Und Papa sagt auch oft. "kommt die Hexe wieder durch?" zur Mama. Versteh ich nicht ganz, aber er sagt es ....

    liebe Grüsse
    es war so schön nun alle Posts der letzten Tage nachzulesen.
    Elisabeth

    AntwortenLöschen