Donnerstag, 24. Mai 2012

Clowns gehen in Konstanz auf die Strasse


Meine Kreativität schlurft gerade lustlos in toten Hosen herum. Dabei würde ich ja schon viel lieber in einem luftigen Phantasiekleidchen herum tanzen und einen Strauss von bunten Blüten hinter mir verstreuen. Aber was nicht ist, ist nicht.
Da trifft es sich ganz gut, dass ich morgen nach Konstanz fahre und  ich mir so langsam Gedanken machen muss, was ich für Clownskleider einpacken soll. Am Samstag bin ich nämlich ein Teil einer Clown-Skulpturen-Parade in der Konstanzer Innenstadt. Wer zufällig auch dort ist, kann sich hier informieren.
Ich bin schon sehr gespannt, wie wir uns bei unserem ersten öffentlichen Auftritt anstellen werden.
Am Dienstagabend, wenn ich wieder zu Hause bin, werde ich dann sicher wieder etwas zu posten haben.
Bis dahin wünsche ich allen schöne Pfingsttage.

Kommentare:

  1. Scherz-Keks; habe mir gerade fast IN meine Hosen GEmacht, vor lauter Lachen ueber Deine Beschreibung Deines kreativen Ich's !
    Quael' Dich nicht = lass treiben; das wird schon wieder! So Dein Kreativitaets-Tief eine STimmungsangelegenheit sein soll, nimm' Dir ein paar Sachen mit, von welchen Du 'jetzt meinst, dass sie richtig sind'.
    Bei barometermaessigem Anstieg der Stimmung wirst Du dann notfalls noch immer alle moeglichen anderen Sachen mit den dann 'anderen Augen' in Deinem entschiedenen Fundus sehen und verwenden koennen/wollen!
    'K. h.' , viel Spass und viele liebe Gruesse,

    Gerlinde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nö, ich quäle mich nicht, das macht schon meine schlechtes Gewiesen, wenn ich mich einfach so durch den Tag treiben lasse, aber mein innerer Schweinehund ist zur Zeit einfach der Stärkere.

      Löschen
    2. Ja ja, der Hund mit dem Schweine-Gesicht! ;-)
      Kein Problem, wenn nicht fuer ewig bei Dir eigezogen und wohnend; man kann das auch 'Mini-Urlaub in sich selbst' nennen!

      Liebe Gruesse,
      Gerlinde

      Löschen
  2. Ja, warum tanzt du denn nicht in Deinem luftigen Fantasiekleidchen
    herum?...Keine Zeit, oder was?
    lG Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zeit ist mein kleinstes Problem, aber manchmal geht das Tanzen einfach nicht und darum schlurfe ich jetzt halt mal herum, fidibum.

      Löschen
  3. Ganz viel Spass und bunte Gedanken! Das klingt ja toll, leider bin ich viel zu weit weg!
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. viel schpass und halz und beinbruch😄

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schoen, Dich wieder zu sehen/hoeren! :-)

      Liebe Gruesse,
      Gerlinde

      Löschen
  5. toi, toi, toi

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Bestimmt war es wunderschön, freu mich schon auf Deinen Bericht
    herzliche Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen