Montag, 21. Juli 2014

Narrensamen

Diese Karte bekam ich vor kurzem zugeschickt, von einem Clownsfreund:


Ich mag den Spruch, wobei ich finde, dass ganze Leben erfordert Heiterkeit. Fröhlich kann man nicht immer sein, aber vielleicht kann man es schaffen, sich die Heiterkeit als Grundhaltung zu eigen zu machen. Heiterkeit hat für mich etwas Stilles, Sanftes, sie ist wie ein inneres Lächeln.
Zu Heiraten ist ein Neubeginn, man setzt den Samen der Liebe und Hoffung für eine glückliche gemeinsame Zukunft und so habe ich den beiden Frischvermählten einen kleinen Narrensamen geschickt.

Kommentare:

  1. Das ist ja ein passendes und wunderschönes Hochzeitsgeschenk!
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Jetzt sinniere ich bestimmt schon fünf Minuten der Heiterkeit nach - danke für die Anregung! Ein entzückendes Samenkorn, das Paar wird sich gefreut haben.

    AntwortenLöschen