Ein poetisches Bilderbuch zum Träumen, Lächeln, Nachdenken und Freuen


Montag, 28. Juli 2014

Auf dem Weg zu einem Comedystück


Das letzte Wochenende war ich in Konstanz zur meiner Comedyausbildung.
Dieser Laternenpfahl steht vor der Ferienwohnung in der ich übernachtet habe.
Für so ein Strickstück braucht es Wolle, Maschen, einen durchgehenden Faden und Fantasie.
Das erinnert mich an das Stück, dass wir nun im Rahmen der Ausbildung entwickeln werden.
Wir müssen uns mit dem Thema auseinandersetzen, um Spielmaterial zu finden. Wir selber sind als SpielerInnen, wie die Maschen, die dem Stück Form gehen. Wir brauchen einen durchgehenden roten Faden, der dem Stück eine spannende Dramaturgie gibt. Wir brauchen auch den Zusammenhalt untereinander, sonst wird es nicht funktioniern und wir brauchen viel Fantasie.
An diesem Wochenende haben wir unsere Figuren entwickelt.
Im September werden wir uns dann wieder treffen, um in 10 Tagen gemeinsam das Stück zu erarbeiten.
Ich bin schon sehr gespannt, was für eine Form das Ganze dann annehmen wird.



1 Kommentar:

  1. Konstanz scheint die Stadt der Freiluftstrickerinnen zu sein. Am Hafen hat es auch einige. http://siebensachen.twoday.net/stories/894831903/
    Liebe Grüsse
    Waltraut

    AntwortenLöschen