Ein poetisches Bilderbuch zum Träumen, Lächeln, Nachdenken und Freuen


Freitag, 24. Juli 2015

Huhnübergabe in meiner Geburtsstadt

Ich habe in einem Basler Krankenhaus das Licht dieser Welt erblickt. Unter anderem aus diesem Grund mag ich Basel gerne.
Heute habe ich einen kleinen Ausflug dorthin gemacht und mich mit einer Freundin aus der Clownausbildung in der neuen Markthalle getroffen. Das ist eine trendiger Ort, wo man gut und für Schweizer Verhältnisse auch günstig essen kann.


Anschliessend sind wir gemütlich durch die Stadt spaziert, haben Kunst am Bau gesehen...


uns ein Strassentheater angeschaut...


die Füsse im Brunnen gebadet...



und das Huhn hat endlich zu seiner neuen Besitzerin gefunden.


Da brauch ich gar nicht weit verreisen und fühle mich wie im Urlaub.

Kommentare:

  1. Die Bilder strahlen tatsächlich ein Urlaubsgefühl aus. So fein!
    Das letzte Foto ist so niedlich, dem Huhn steht eine schöne Zukunft bevor ! :-)
    liebe Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Dein Post hat mich dazu gebracht, heute endlich der Markthalle auch einmal einen Besuch abzustatten. Eine Welt in der Welt. Ich fühlt mich weit, weit weg, staunte leicht verwirrt. Dass es das gibt, so nah, und ich weiss nichts davon.... Danke für den Tip!
    Lieben Gruss, Gabriela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich, dass ich dich auf die Art in die Markthalle locken konnte.
      Liebe Grüsse
      Katharina

      Löschen