Ein poetisches Bilderbuch zum Träumen, Lächeln, Nachdenken und Freuen


Montag, 11. März 2013

AllerleiRauhPuppe

Schon ganz lange denke ich immer wieder, ich würde gerne ein Schlenkerpuppe aus Filz herstellen. Aber mir viel keine rechte Lösung für die Gestaltung des Kopfes ein und so schob ich das Vorhaben immer wieder auf die lange Bank.


Bis mir nun mit dem Eulenauftrag die Lösung in den Schoss fiel. Manchmal muss man nur warten, bis die richtige Zeit gekommen ist und dann geht es plötzlich wie von selbst.

  

Jetzt muss ich mir aber auf die Finger klopfen und die Hände von der Wolle lassen. 
Am Mittwoch habe ich eine Puppentheateraufführung bei mir im Dorf und da muss ich jetzt noch etwas üben. Das geht leider nicht von ganz allein.

Kommentare:

  1. Die sieht total süß aus! Ich habe bei meinem gefilzten Wassermann einen Faden von den Händen durch die Schulter und dann durch den Kopf gezogen und verknotet und das selbe mit den Beinen, um sicher zu gehen, daß die Extremitäten und der Kopf sich nicht vom Körper lösen! So Marionettenmäßig.
    Sie sieht ganz toll aus!
    Viel Freude bei der Puppentheateraufführung!
    LG Tinki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für deinen Kommentar. Ich habe alles so fest miteinander verfilzt, da kann eigentlich gar nichts passieren.
      Ich mag die Puppe auch sehr. Aber ich bin ja auch die Puppenmama, da ist man manchmal ja etwas verblendet zu sein. Denn hier scheint so nicht so wirklich anklang zu finden.
      Sei lieb gegrüsst
      Katharina

      Löschen
  2. Ich finde deine Puppe total nett - sie strahlt so eine liebenwürdige Fröhlichkeit aus! Man möchte sie geradewegs in die Arme schließen und knuddeln! Also mir gefällt sie supergut!
    Liebe Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
  3. Sie gleicht Dir! Du hast aber mehr Haare.
    Wie gross ist sie eigentlich?
    Gruss LiLo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vom Scheidel bis zur Sohle misst sie 36cm.
      Liebe Grüsse
      Katharina

      Löschen