Ein poetisches Bilderbuch zum Träumen, Lächeln, Nachdenken und Freuen


Dienstag, 16. Juni 2015

FigurenTheater Libelle

Ich bin manchmal eine rechte Trödelliese.
Schon länger fühle ich mich mit meinem Bühennamen nicht mehr wohl.
Denn in den letzten Jahren wurde der Begriff "Sternenkind" immer mehr zum Synonym für Kinder, die gestorben sind.


Einen neuen Namen finden ist gar nicht so einfach.
Er sollte etwas Zartes, Verspieltes und Leichtes wiederspiegeln und einen schönen Klang haben.
Auf meiner Suche ist mir der Name "Libelle" zugeflogen.

Bei den Kelten heisst die Libelle „Dragonfly“ (=Drachenfliege) und zeigt, dass das Tier in diesem Kulturkreis für einen kleinen fliegenden Drachen gehalten wurde. Sie soll eine kleine Drachenart sein auf denen Feen und Elfen fliegen sollen – deshalb nannte man die Libelle auch Feendrache. Anderorts glaubt man, dass sich Elfen und Feen selbst in eine Libelle verwandeln, um unerkannt in der Welt der Menschen zu bleiben. 
Ich mag den märchenhaften Aspekt diese Tieres und finde, es passt gut zu meinem Theater 
Ausserdem sollen, laut Volksglauben, sich kürzlich verstorbene Seelen in Libellen verwandeln, um in den Himmel aufzusteigen. Was zufälligerweise Bezug zu meinem alten Namen herstellt.

Die Libelle vereinigt Wasser, Luft und Feuer in sich, da sie am Wasser geboren wird, fliegt (Luft) und ein Raubtier ist (Feuer).

Ich wünsche mir, dass die Magie der Libelle, schillernde Tänzerin der Lüfte, die Phantasie der kleinen und grossen ZuschauerInnen in meinen Vorstellungen beflügelt.



Ich habe es nun auch endlich geschafft eine "richtige" Homepage ins Netz zu stellen.
Das wurde auch mal Zeit,nach all den Jahren, in denen ich schon Figurentheater spiele.
Aber wie gesagt, ich bin eine Trödelliese.
Da sollte ich mir vielleicht mal die schnelle, wendige Libelle zum Vorbild nehmen.

Kommentare:

  1. de eintä säged trimsälä de anderä was lange währt wird endlich gut herzlichä glüggwunsch zum namä &zur siitä. toitoitoi&drüümalüberdelinggschulterägschpoizt.

    AntwortenLöschen
    Antworten

    1. Trimsälä heisst dän wohl trödlä. Hi, hi, i bi ä Trimsälätantä oder Trimsälitantä.
      Merci beaucoup, für d Glüggwünsch.



      Löschen
  2. Wie schön er ist, Dein Neuer :) Feine Dinge schreibst Du über die Libelle und ich denke, sie wird Dir eine gute Patin sein.

    Viele liebe Grüße
    Erika

    AntwortenLöschen
  3. Was für ein schöner Name, spannend, was der Libelle alles so nachgesagt wird! :-) Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg bei und Freude an deinen Projekten!

    Lieber Gruß
    Steffi

    AntwortenLöschen