Freitag, 3. März 2017

Puppen für die Therapie


Diese beiden Süssen durfte ich im Auftrag einer angehenden Puppenspieltherapeutin filzen.
Ich zitiere einfach mal aus dem Mail meiner Kundin:
"Als ich heute Abend das heiss ersehnte Päckli öffnete, war ich einfach nur entzückt - was für zauberhafte Figuren!!
Noch viel knuffiger als auf den Bildern am Compi".
So ein Feedback macht mich natürlich sehr glücklich.

Sehr schön finde ich es auch, dass die beiden Puppen, Kinder, die es nicht so einfach haben, ein Stück weit auf ihrem Weg begleiten dürfen.

Kommentare:

  1. Das Mädchen hat eine Tasche in ihrem Kleid. Was für ein geheimnisvolles Detail. Zum Schätze sammeln... Lieben Gruss, einmal mehr!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Kleine ist mit einem Herzchen in der Tasche auf Reisen gegangen.
      Liebe Grüsse zurück!

      Löschen
  2. Wie schön wenn man solche schönen anerkennende Worte für die Arbeit bekommt. Die sind aber auch knuffig ;O)
    Lieben Inselgruß
    Sheepy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Von den beiden war ich selber etwas verzaubert.
      Es ist schön, wenn sie an eine Ort kommen, wo sie geschätzt werden.
      Liebe Grüsse aus der Schweiz
      Katharina

      Löschen
  3. Oh, das Herz im Täschli ist natürlich das I-Tüpfelchen! Ich habe gerade das SEHR empfehlenswerte Buch "Marie des Berbis" gelesen, das die Lebensgeschichte einer französischen Schafhirtin erzählt und mich sehr, sehr, sehr beeindruckt hat. Lustigerweise habe ich mir diese Marie gerade so vorgestellt wie dein Filzmädchen aussieht. Und das scheint mir ein gutes Zeichen zu sein, denn diese Marie hat ein enormes Vertrauen in das Gute im Leben und im Menschen gehabt- und die wunderbare Fähigkeit, immer wieder aufzustehen und das Schöne und Gute jeder Situation zu suchen und zu finden. Lieb, deine beiden!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe mir die Inhaltsangabe kurz durchgelesen.
      Was für ein Leben, was für eine Kraft.
      Ich danke dir für diesen Kommentar, er berührt mich sehr.

      Löschen
  4. Wieder schöne Puppen von dir Katharina. Das freut mich für die Beschenkten, hoffe Sie können diese liebliche Art spüren und sich daran erfreuen. Deine herzlich gefilzten Puppen strahlen schon viel Schönes...ruhiges...liebliches aus.
    Lieber Gruss
    Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz lieben Dank für deine Worte.
      Du weisst ja selber, dass die Wolle so ein gewisses Eigenleben hat und so bin ich immer wieder überrascht und erstaunt, was für Gesichter mich da nach der "Geburt" anschauen.

      Löschen