Donnerstag, 16. Oktober 2008

Kokosmakronen


Man muss schon mit geschlossen Augen durch die Geschäfte gehen, damit man nicht mit den all zu frühen Vorboten des weihnachtlichen Festes konfrontiert wird.
Da habe ich mir gedacht, ha, was die können, das kann ich schon lange und präsentiere hier voller Stolz meinen ersten Weihnachtguetzli.
Sie schmecken so gut, dass ich, als ich heute morgen einen Kontrollblick in die Guetzlidose warf, bereits einen massiven Kekseschwund bemerken musste.

4 Eiweiss werden cremig geschlagen.
200g Zucker und 1 Päckchen Vanillezucker werden löffelweise hinzugegeben.
Weiterschlagen bis die Eiweissmasse steif ist.
1 TL Zitronensaft, 2 EL Speisestärke und 250 Kokosraspel vorsichtig unter die Eiweismasse heben und mit einem Teelöffel Häufchen auf eine Backblech setzen.
Im auf 160 Grad vorgeheizten Ofen 15-20 Minuten lichtgelb backen.
Nach dem Abkühlen auf der Unterseite mit geschmolzener Schokolade bestreichen.

Kommentare:

  1. mmmmhhhh......
    leckerschmecker....
    stella

    AntwortenLöschen
  2. Mmmmh die sehen aber lecker aus!!
    Vielen Dank für das tolle Rezept.
    Bei diesem stürmischen Regenwetter werde ich das Rezept gleich ausprobieren.(Meine Töchter wirds freuen)

    Liebe Grüsse
    Bettina

    AntwortenLöschen
  3. Also dein Filzschwein - ich weiß ja gar nicht was ich sagen soll - ich als grooooßer Schweinesammler - das geflügelte Filzschwein ist wirklich wunderbar süß!
    Schön, dich (bzw. ja eher dein Blog) entdeckt zu haben!
    Gruezi in die schöne Schweiz (mein Mann ist auch einer von euch ;)) aus dem nahen Österreich
    GLG Bernadette

    AntwortenLöschen
  4. Das glaub ich Dir. Wenn ich so was habe ist da auch immer schnell ein Schwund fest zu stellen.
    Liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  5. Ich schliesse mich an: lecker!

    Und Dein Blog: wunderbar!

    Liebe Grüße von Anja

    AntwortenLöschen
  6. Lecker! Danke für das Rezept! Mal sehen, wie lange ich mich mit dem Backen noch zurückhalten kann....:)
    Schöne Grüße
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen