Ein poetisches Bilderbuch zum Träumen, Lächeln, Nachdenken und Freuen


Mittwoch, 5. Juni 2013

Aus Kleid wird Hose


Dieses Kleid habe ich nie angezogen, es war mir wohl zu sackig. Da ich noch Reststoff hatte, habe ich es nun kurzerhand zerschnitten und eine Petticoathose aus dem Buch "Nähen im japanische Stil" daraus genäht. Das Oberteil ist auch aus diesem Buch.

 

Heute war der erste morgendliche Hundespaziergang ohne Jacke seit langem möglich. Das ist wirklich ein Grund zur Freude. Ob die anderen MMM-Näherinnen auch in der Sonne stehen können, kann man im MMM-Blog sehen.

Kommentare:

  1. ooooh ja jetzt ist es soooo schön...ich war auch am morgen unterwegs...mensch hab ich das genossen, das hat einfach nur super gut getan!! die hose sind total deins...gefällt mir viiiiel besser!!
    ganz es liebs grüessli lee-ann

    AntwortenLöschen
  2. Mir hat ja auch das Kleid gefallen - aber wenn du ein nicht getragenes Kleid in so etwas Hübsches umarbeitest: Lob für die gute Tat und viel Spaß beim Tragen! Ich sehe diese Hose sehr gern an dir!

    AntwortenLöschen
  3. woooaahhhh...du bist so süss!
    fabel.haft schaust du aus!
    wundersam wunderschön!
    ich mag das an dir!!! <3
    und ohhhh...der hund...wie wunderschön!!!

    liebgruss
    eni

    AntwortenLöschen
  4. Mal wieder ein Outfit ganz nach meinem Geschmack! Und wieder so schöne Fotos!
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Katharina, deine Japanhosen haben mich schon lange begeistert und dieses Wochenende habe ich gleich drei davon genäht. Eine aus Blümchenstoff, als Probe und eine aus edlem Stoff. Die ist dann allerdings nicht so gelungen, denn ich habe aus Versehen zwei rechte Hosenbeine genäht.... Ich konnte dann das Projekt wenigsten so weit retten, dass es eine gute Pijamahose abgibt. Das dritte Paar habe ich aus Jeans genäht und die ist nun meine neue Lieblingshose.
    Danke für deine tollen Bilder, sie inspirieren immer wieder, es auch selbst zu versuche.
    Liebe Grüsse
    Barbara

    AntwortenLöschen