Sonntag, 9. Juni 2013

Hurra, hurra, das erste Mäuguinbaby ist da!

Am Morgen nach dem fröhlichen Hochzeitsfest haben die klugen Pinguinfrauen den bösen Kater mit Hilfe von Eisbeuteln erfolgreich in die Flucht geschlagen.
Die Familienplanung im Hause Maus-Pinguin begann mit einer heftigen Diskussion, die schon bald im ersten handfesten Ehekrach endete. Die Mäuseriche bekundeten grosse Mühe mit der Tatsache, das ihr Nachwuchs auf so bequemen Weg, mittels Eitransport, das Licht dieser Welt erblicken sollte.
Sie befürchten, dass ihre Söhne, deswegen zu Weicheiern heranwachsen würden.
Worauf die Pinguinfrauen, ob des Machotums ihrer Männer ihre Flügel über dem Kopf zusammen schlugen und damit drohten in Gebärstreik zu gehen, wenn man ihnen das Recht auf eine für sie natürliche Geburt verwehren würde. Daraufhin zogen die Mäuse kleinlaut ihre Schwänze ein, was zur Folge hat, dass schon bald das erste Mäuginebaby aus seiner Eierschale schlüpfen konnte.
Möge es sein Leben lang mit einem feurigen Herzen und einem kühlen Kopf gesegnet sein!



Kommentare:

  1. Liebe Katharina, du bist eine begnadete Geschichtenerfinderin. Vielen Dank für das Posthighlight dieses Wochenendes.
    Liebe Grüsse
    Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Barbara. Das schöne ist, dass mir die Figuren die Geschichten zuflüstern, alleine würde ich da auch nicht drauf kommen.:o)
      Herzliche Grüsse
      Katharina

      Löschen
    2. ;-)
      Na dann - zu unser aller cheer-up - weiterhin viiiel Glueck mit den Tieren, Frau Dr. Dolittle; toi toi toi !

      LG, Gerlinde

      Löschen
  2. Deine Figuren sind wirklich wunderschön.
    Ich schaue nun öfters auf deinem Blog vorbei!

    Viele Grüße,
    Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir und herzlich willkommen!
      Herzliche Grüsse
      Katharina

      Löschen
  3. "begnadete Geschichtenerzählerin"- genau, so seh ich das auch! Katharina, wie wunder-voll, dass Deine Tiere mit Dir sprechen! Ach, und gibt´s eigentlich dann auch noch Pinse irgendwann...? Liebe Grüße, Anu

    AntwortenLöschen