Ein poetisches Bilderbuch zum Träumen, Lächeln, Nachdenken und Freuen


Freitag, 9. Januar 2015

Die ersten Puppen im Filzjahr 2015


Aus dem alten Jahr habe ich einen Auftrag für ein Schneeflockenkind und zwei Schlüsselkinder bewusst ins neue Jahr hinüber genommen. Denn es ist ein schönes Gefühl, das neue Arbeitsjahr mit etwas zu beginnen, von dem ich weiss, dass es zu einem Menschen kommt, der meine Figuren gerne mag.



Kommentare:

  1. Wunderschön die Figuren. Ich glaube, jeder mag deine Filz-Figuren. Sie alle haben etwas zauberhaftes, verträumtes und märchenhaftes an sich.
    Ich hoffe, dich mal in Natura an einem Koffermarkt zu treffen.
    liebe Grüsse Sibylle

    AntwortenLöschen
  2. Es gibt schon Menschen, die mit meine Figuren nichts anfangen können, aber das ist ja auch normal. Es ist aber schön, dass es Menschen gibt, die meine Puppen sehr mögen und das ist ja nicht so selbstverständlich.
    Begegnungen in der realen Welt sind immer sehr nett. Wöre schön sich einmal zu treffen.
    Liebe Grüsse
    Katharina

    AntwortenLöschen
  3. Als ich Deinen Post las ging es mir wie Sibylle Ich dachte sofort, Deine Puppen werden ja wohl alle mögen. Aber stimmt schon, "alle" kann fast nicht sein ...
    Ich mag sie. Ich hab noch nichts von Dir gesehen was ich nicht gleich mochte!
    Eine schöne Jahresanfangfigur. Nicht nur die Schneeflocke! Deine Ideen zu den Aufträgen gefallen mir gut. Deine Phantasie mag ich.
    liebe Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  4. Ich kann mich den anderen nur anschließen. Deine Filzfiguren finde ich absolut einzigartig schön! Ich bin durch Zufall auf deinen Blog gestoßen, weil ich mir Anregungen holen wollte. Ich glaube aber, dass ich die Figuren niemals so schön hinbekommen würde wie du es machst. Ein Traum!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön! Ich liebe es einfach, aus Wolle Figuren zu filzen. Man muss wohl lieben was man tut, dann kommt es gut.(Hach,und das reimt sich auch noch)

      Löschen