Ein poetisches Bilderbuch zum Träumen, Lächeln, Nachdenken und Freuen


Mittwoch, 4. November 2015

Beflügelt

Beflügelt fühle ich mich zur Zeit, denn meine Filzfiguren werden immer beliebter und verkaufen sich gut.
Dass macht mich glücklich und zufrieden.
Nun heisst es für mich Engel filzen für den nächsten Markt am Samstag in Solothurn.


Es erfüllt mich auch mit grosser Dankbarkeit, dass ich das machen darf, was mir Freude bereitet.
Dass ich eine Dach über dem Kopf habe, nicht Hungern muss, in Frieden leben darf.
Ich muss nur die Zeitung aufschlagen, um zu wissen, dass das nicht selbstverständlich ist.


Kommentare:

  1. Oh ja du sagst es... bin auch sehr dankbar zurzeit... bin auf deine Engeli gespannt.
    GLG
    Claudine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich darf nicht vergessen, sie zu fotografieren. Das ist mir jetzt schon mit ein paar Engeln passiert, weil sie so schnell verkauft waren.
      Liebe Grüsse

      Katharina

      Löschen
  2. Liebe Katharina,
    wie schön und wahr was Du schreibst - auf daß Deine Flügel weiter wachsen!
    Alles was zählt: Die Liebe zu dem was wir tun *** Die Liebe zu denen, für die wir es tun *** Die Liebe, die uns entgegengebracht wird und aus der heraus wir unsere Kraft und unsere Kreativität erst entfalten können.
    Herzliche Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, dass ist wahr. Würden meine Figuren nicht gekauft werden,, ich würde nicht mehr filzen. Das unterscheidet mich von Künstlern, die erschaffen, ob sie verkaufen oder nicht.
      Ich brauche diese Liebe zu meinen Geschöpfen.
      Liebe Grüsse
      Katharina

      Löschen
  3. Schöne Worte von Antje !
    Deine Liebe hat sich entwickelt.
    Auch für dich gab es Zeiten, in denen du dich fragtest, - ich mache es sooo gern, aber wohin damit.
    Du schriebst ganz ehrlich darüber.
    Nun ist alles gut, es wächst und gedeiht , freut und erfreut.
    Liebe Grüße zu dir,
    Angela

    AntwortenLöschen