Sonntag, 8. November 2015

Heiliges Chaos

Weil am letzten Koffermarkt Engel und Füchse weg gingen wie warme Weggli, habe ich fleissig nachgefilzt. Die letzten habe ich noch am Freitagabend fertig gestellt.
So sah unser Esstisch aus:


Und das ist aus diesem Durcheinander entstanden:



Und was war? Gestern hat sich so gut wie niemand für Engel und Füchse interessiert.
Da habe ich im wahrsten Sinne des Wortes die letzte Woche voll am Markt vorbeiproduziert.
Merkwürdigerweise waren gestern Maulwürfe der Verkaufsschlager. Dieses unglaublich warme, sonnige Wetter verleitet eigenlich nicht dazu sich in der Erde zu vergraben.
Allgemein ware die Leute verkaufsunfreudig.
Aber ich hatte gestern nette Standnachbarinnen und Gespräche mit MarktbesucherInnen.
Ich habe mich gefreut, dass mich eine treue Kundin wieder besucht hat (Winke, Winke Barbara) und ich habe eine tolle Künsterin kennen gelernt.
Sie arbeitet mit verschiedenen Matrialien. Ich bin begeistert und hin und weg von ihren Werken.
Damit ich sie nicht verliere habe ich ihren Blog bei mir verlinkt.
Nun werde ich diese Woche Maulwürfe filzen und bin gespannt, was sich am nächsten Samstag der in Einsiedeln wohl am Besten verkaufen lässt.

Kommentare:

  1. Je so herzig, bi denä Engel sind ja üsi "Ebenbilder" :
    grauer Engel Katharina
    roter Engel Petra

    : ) umärmel

    AntwortenLöschen
  2. Häsch dini Hor wiedr gfärbt?😊
    Umärmel

    AntwortenLöschen
  3. jaaaaa.... bruch nachli "hennarot" uf em Chopf ; )
    wenns denn gnüegend wiiss sind, denn trägi die mit Stolz : )
    eso wie du ; )

    AntwortenLöschen
  4. Ja, man weiss nie, wie's läuft. Mein Kollege war an einer Ausstellung mit Körben und hat zu seinem Erstaunen die Vogelhäuschen verkauft, die er so ziemlich banal fand. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Geschmäcker sind sehr unterschiedlich, das kann man an solchen Märkten gut feststellen.

      Löschen
  5. Liebe Kathartina, Märkte sind wie eine Lotterie.... wobei ich bei Einsiedeln doch eher auf Engel als verkaufs schalger setzen würde. Kann mich auch täuschen. du kannst ja mal aus der Reihe tanzen und etwas völlig farüktes prosuzieren, wie z. B. Sardienen in der Büchse oder Käfer im Weltall e.t c. Ich bin sicher, auch diese Lebewesen tragen deinen filzigen Charm.
    Liebe Grüsse aus dem Ideenbüro "Lust und Laune", Piri

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Piri
      So langsam werde ich marktsüchtig, weil man wirklich nie weiss, was einem erwartet. Es gibt eigentlich selten ein Markt, wo ich gedacht habe, dass ich besser Zuhause geblieben wäre. Wenn die Verkäufe schlecht gelaufen sind habe ich meistens etwas nettes Zwischenmenschliches erlebt.
      Vielleicht sollte ich ein paar Mönche filzen.
      Liebe Grüsse von einer die gerne mal aus der Reihe tanzt

      Löschen
  6. Ich stelle mir grad die Mönche vor ... und bin sicher, aus sie wären ein Hit!
    Du bist so positiv, das mag ich an Dir!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin gerade am Maulwurf filzen und da fällt mir so auf das diese Tierchen durchaus etwas mönchhaftes Ansicht haben. Vielleicht sollten ich mich auf einen Verkausanstrum gefasst machen.
      Ich übrigens durchaus nicht immer positiv.
      Wünsche dir eine gute Woche
      Katharina

      Löschen