Ein poetisches Bilderbuch zum Träumen, Lächeln, Nachdenken und Freuen


Samstag, 14. November 2015

Schwarz und weiss

Wer hat Angst vor dem schwarzen Schaf?

Diese beiden Angsthäschen:


Aber Angsthasen können lernen mit ihrer Angst umzugehen und einträchtig mit dem Schaf auf einer saftigen, grünen Wiese grasen.


Wenn ich meine Figuren so zu einem Bild zusammen stelle, ist das so einfach.
Es ist ein friedliches Mitteinander, keine Schwarz-Weiss-Denken, keine Terror, keine Menschen, die auf der Flucht sind.
Es ist meine kleine heile Welt.
Aber im Angesicht des Schreckens in der Welt kommt mir das manchmal so banal vor.


Kommentare:

  1. Danke
    für die Worte mit den Bildern zu all dem was geschehen ist.
    Wenn es nur endlich anders werden tät !
    So viele Opfer ...

    AntwortenLöschen
  2. Banal denke ich auch oft. Aber: m Kreieren steckt soviel positive Kraft. lg Regula

    AntwortenLöschen