Ein poetisches Bilderbuch zum Träumen, Lächeln, Nachdenken und Freuen


Donnerstag, 3. Dezember 2015

Von einander weg

In den bald 8 Jahren, die ich nun schon blogge, sind viele Blogs gekommen und auch wieder gegangen.
Manche tun das still und leise, manche verabschieden sich von ihren LeserInnen.
Posts sind für mich kleine Lebenszeichen, fallen diese weg, ist das, je nach Grad der Verbundenheit mit dem Blog, ein kleiner oder grosser Verlust.
Diese Woche hat Gabriela ihren Entschluss mitgeteilt, dass sie ihren Blog "auf einander zu" nicht mehr weiterschreiben wird.
Für mich das eine grosser Verlust, gehört ihr Blog zu den wenigen, die mich fast von Anfang an begleitet haben.
Damals hiess ihr Blog noch "Hauptsache gesund" und diese Wortfloskel hat auch für mein Leben eine wichtige Bedeutung. Ich hatte hier einmal darüber geschrieben.



Liebe Garbiela
Unsere Blogwege trennen sich nun.
Ich wünsche dir eine gute, ruhige Reise auf dem Fluss des Lebens.
Und wer weiss, man sagt ja, aller guten Dinge sind drei, vielleicht keimt in dir ja schon der Samen für einen dritten Blog.
Herzlichst in Verbundheit
Katharina



Kommentare:

  1. Du Schleusenöffnerin!!! Ich weine hier das Wasser für deine Reisenden.
    Ja, dein Blog und meiner, die schaukelten viele, viele Jahre lang nebeneinander her durch die Bloggerwelt, so kam es mir vor. Du hast auf so feine, warme, kreative Art begleitet, interpretiert, geschenkt... Deine Blumen-Eis-Bilder in Mirjams letzter Lebenswoche werden immer mit diesen Tagen verbunden sein. Selbst das Schneeglöckchen, welches da neben mir den ganzen Sommer lang und auch jetzt neben der Tastatur steht, scheint in dankbarerer Erinnerung an jene Begleitung zu lächeln.
    Was Samen in sich tragen, zeigt sich erst, wenn sie aufgehen. Boden- und Wintervertrauen und im Moment ein ganzer grosser Trauerschwall tragen Tag um Tag. Es gibt kein Wissen und kein Planen.
    Wer weiss, wieviel aufeinander zu-Kraft in einem Voneinander weg drin lebt? Wer weiss, wieviel Leben im Tod keimt? Ich nicht! ;)
    Danke, dass du bist! Alles Liebe und viel Wolle wünsche ich dir! Wir sehen uns! Bestimmt.
    Gabriela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du Liebe, wir sehen uns.
      Und das ist das Schöne, dass aus viruellen Verbindungen, immer wieder Begenungen in der realen Welt entstehen.

      Löschen
  2. Komisch, wie klein doch die Welt ist:-) Ich kannte sie durch 9monate.de und war dankbar, das sie uns an ihrem "danach" teilhaben liess. Vielleicht gibt es ab und zu eine kleine Meldung. Das würde mich freuen. Alles, alles Gute!!!

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Katharina
    als stiller Fan von deinen wunderfeenhaften Filzlieblingen habe ich mich natürlich sehr gefreut über den
    Bericht in Land Liebe.
    Darf ich einfach ein grosses Kompliment aussprechen und hoffen dass noch viele wunderschöne
    Filzschätzlis gibt. Die haben wirklich einen besonderen Zauber .
    Einen wunderschönen Advent und alles liebe und schön dass es solche Blog`s gibt
    Gertrud

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gertrud
      Ich freue mich von Herzen über deine lieben, wertschätzenden Worte.
      Es ist schön, zu wissen, dass meine Wesen so Freude machen.
      Ich wünsche dir auch einen schönen Adventszeit.
      Herzlichst
      Katharina

      Löschen
  4. Du schreibst mir grade sehr aus der Seele, weisst du...

    AntwortenLöschen