Montag, 9. Mai 2016

Viermal Rot


Viermal bin ich mit dem Zug nach Bern gefahren, immer dabei meine rote Thermoskanne mit Tee.


Viermal an dieser Lichtprojektion im Zürcher Hauptbahnhof vorbei gelaufen. Sie fordert die Vorbeieilenden dazu auf, ihr inneres Licht nach aussen zu tragen.


Viermal am LOEB-Ecken in Bern in den Bus gestiegen und an meine Patentante gedacht, die viele Jahre in diesem Kaufhaus als Näherin gearbeitet hat.



Viermal meine Nase ausgepackt und am viertägigen Kurs von Ulrich Fey teilgenommen.
Im ersten Teil dieses dreitteiligen Kurses zum Thema "Finde deine Clownsfigur für das Spiel mit alten Menschen"  ging es darum Ruhe und Entspannung zu finden, Nichtstun auzu halten und alt sein zu spüren.
Es waren vier schöne, bereichernde Tage mit neuen Denkanstössen und einer netten kleinen Gruppe von Menschen, die alle den Wunsch haben, als Clown mit alten Menschen in Kontakt zu kommen.
Ich freue mich schon auf den Juli, wenn ich wieder mit meiner roten Nase nach Bern fahren darf.

Kommentare:

  1. Das ist ja eine tolle Sache, muss ich doch gleich daran denken, wie gern meine Schwiegerma trotz Demenz lachte und wie oft ich mit ihr Späße machte.
    Lieben Inselgruß
    Sheepy

    AntwortenLöschen
  2. ich finde das ganz toll was du da machst..
    und es kommt sicher bei alten Menschen gut an..
    es ist doch Erinnerung an die Kindheit
    früher ging man eher auch mal in den Zirkus..
    da gab es all die anderen Medien kaum..
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  3. .... sag' ich doch immer: rot steht Dir sehr gut - sogar als Thermosflache ;-) :-D !!!

    LG, Gerlinde

    AntwortenLöschen
  4. Wunderbar, Du machst sicher vielen Menschen eine grosse Freude.
    Da kommt doch ganz viel zurück, oder?
    Du bist eine Frau mit so vielen Talenten, ich staune immerwieder!
    liebe Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  5. Jetzt grueble und brummle ich schon mehr als 12 Std. ueber den ‘Scheinen-Motivierer’ herum und kam zu folgendem:
    NICHT moeglich ohne Buergerkrieg!!!
    Dies so, da zuerst einmal keine ‘Mengen-Angaben’ bestehen um SCHEINEN von ‘Verbrennen' zu definieren und unterscheiden. Z.B.: ‘scheine’ ich bei DIR und dies evtl. eeetwas zuviel, dann krieg’ ich im Glueckfalle und aufgrund von laengerer Bekanntschaft ‘nur’ Kontra in Positiv-Form. Dasselbe jemandem Schuechternem ggue. koennte ‘verbrennen’ und MIND. diese Person zeitweise ungluecklich (bis mehr ^^) machen. Zuggleich kann passieren, dass ‘Die lieben Allg.-Verteidiger/Do-Gooders’* mich schon viiiel frueher (als ‘Person Schuechtern’ dies selbst als verbrenn-gefaehrlich sieht) in der Luft zerlegen. Ergo; wie beim Bloggen: halt die Klappe - ‘sch..**’ lieber durchschnittl. wie die Anderen = in best case: vorsichtshalber nichts, ABER 'nimm selbst alles mit’, da nunmal wohlfeil www angeboten = (altes Thema!) WARUM kommentieren so viele Leser nicht, obwohl sie trotzdem regelmaessig vorbeigucken?
    Nene, Du, DAS erscheint mir als Motivation zuuu gefaehrlich - auch wenn’s schoen waere. ABER: Entschuldigungen erbitten, kriegen und akzeptieren und dann selbst nicht ‘ueberscheinen’ in Sieges-Stolz ….. ^^!
    Ich glaube, die Menschheit, bzw. manche Nationen sind DAfuer noch ‘seeehr fern der Heimat’ dieses Machbaren ^^!!!

    LG, Gerlinde


    *DIEjenigen, bei welchem es zu keinem reicht:
    a) nicht zum verschuechtert den Mund halten
    b) nicht zum selbst ‘besser scheinen’
    c) es zu akzeptieren, dass man nicht alles auf SEIN Niveau herunter-jammern kann

    AntwortenLöschen
  6. Hmm, ich glaube, ich gehöre immer mal wieder zu den Menschen, die strahlen, im Sinne von etwas ausstrahlen. So bekomme ich es zumindest immer mal wieder rückgemeldet von Mebschen, denen dieses Strahlen Freude macht. Es gehört wohl eine Portion Großzügigkeit dazu, das innere Strahlen von anderen Menschen zu Achten. Solche Menschen gibt es und dass ist sehr schön und tut gut.
    Man kann sich an dem Strahlen ja auch wärnen und die Wärme dann an andre abgeben.

    AntwortenLöschen
  7. Ja, DUUU hast auch eine Riesenstaerke von Viiielem, was in diesem Zusammenhang auch zusammengehoert/ineinanderspielt:
    - Staerke und Koennen ueberhaupt zu Strahlen
    - 'Einstecken' wenn's jemandem nicht passt
    - hoeflich nur 'Ausweichen' (statt gleich 'erschlagen' mit/per Kontra) wenn's jemandem nicht passt

    Ergo bitte meinen Wunsch verstehen: BITTE hoppse doch viiiiele Male durch den Fotokopierer, dass man von Deiner Sorte meeeehr auf diese Welt bekommen; bitte/danke ;-) :-D :-D

    Liebe Gruesse Du Sonnenstrahl, an welchem wir Leser per Blog uns tatsaechlich immer waermen,
    Gerlinde

    AntwortenLöschen
  8. Ja, duuu, gehörst auch zu den Menschen, die nicht gleich rufen: Warum zum Kuckuck muss die jetzt so hell strahlen? Und die es lieber sehen würden, wenn alle mit einem grauen Regenmantel herum laufen würden.

    AntwortenLöschen
  9. Danke; kriege aber auch (sehr) oft 'Rueffel' von den 'Grau-Machern'. Es scheint dies (Grau-Machen) aber wohl sooo viel beliebter und einfacher uuuund vor allem wohl auch deren Beqemlichkeit/Faulheit entgegen zu kommen?!
    Vor aaallem 'blogtechnisch' scheinen diese ('Grau-Macher') gaaanz begeistert taetig zu sein, da deren Flucht NACH einem Hieb dann sooo viel einfacher ist = in rl kommt mir da NIEMAND so gut weg; da muessen DIE dann mitunter guuut Rede und Antwort stehen zu (m)einen 'Missionierungs-Schwung' gepaart mit sehr wehrhaften 'Haaren auf den Zaehnen' ;-) !

    LG, Gerlinde

    AntwortenLöschen
  10. Schön. Rot ist meine Lieblinsfarbe. Ich denke, die Welt braucht mehr rot. :-) lg Regula

    AntwortenLöschen