Ein poetisches Bilderbuch zum Träumen, Lächeln, Nachdenken und Freuen


Mittwoch, 4. Juli 2012

Vor einer Vorstellung

Heute morgen durfte ich am Bezirkstreffen der  Bibliothekarinnen des Knonauer Amts zwei meiner Geschichten für Erwachsene spielen.
Ganz so entspannt, wie mein Puppe, bin ich vor einem Auftritt natürlich nicht. Aber ganz starkes Lampenfieber kenne ich zum Glück auch nicht. Das hängt wahrscheinlich damit zusammen, dass man als Figurenspielerin vor einem Auftritt viel zu tun hat. Equipment schleppen, Bühne aufbauen, Scheinwerfer einrichten, ein paar Körperübungen, Einsingen und dann ruhig werden. All das gehört zum Ritual vor einer Vorstellung.


Ich spiel sehr gerne für Erwachsene, weil es leider immer noch viel zu unbekannt ist, dass das Figurentheater nicht nur Kindern vorbehalten ist.
Am Schluss der Vorstellung ist es natürlich besonders schön, wenn man vom Publikum, so wie heute, viele lobenden Worte zu hören bekommt.
Dann packt man ganz beschwingt das ganz Equipment wieder zusammen und fährt sehr zufrieden wieder nach Hause.

Kommentare:

  1. Liebe Frau Allerleirauh,
    ...ach was ist die Puppe schön......
    Danke fürs Herzeigen.
    Gruß Mema

    AntwortenLöschen
  2. Da wär ich auch gerne dabei gewesen.
    Wunderschöne Puppe
    Lieber Gruss
    Bettina

    AntwortenLöschen
  3. Aaah, DAS war der Grund, weswegen auf Deinem sonst so 'pflegendem' Blog (= wo man auch Antworten bekommt!) ausnahmsweise nix zu hoeren ist!

    Aber sag' mal, dieses Puppengesicht, ist aber nicht gefilzt, oder?

    Liebe Gruesse und Gratulation fuer Deinen Schauspiel-Erfolg,
    Gerlinde
    (in Neugierdsnasen-Funktion - sorry)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, bin gerade ein wenig mit verschiedensten Dingen beschäftigt. Kopf, Hände und Füsse habe ich aus einer selbsthärtenden Modelliermasse gemacht.

      Löschen
    2. Wiiiie bitte; pardon me, 'was' ???

      Die hast Du - auch wenn ohne Filz - AUCH total selbst gemacht?
      Maedel, jetzt bekommst Du aber ordentlich Dresche, wenn Du mir noch jeeeemals mit Zweifeln an Dir selbst daherkommen traust!!!
      Das Pueppchen ist ja genial, ich hab's schon - weiss nicht wie oft - etwas vergroessert, um es besser bewundern zu koennen!
      Also, Du hast das kapiert, bitte: bis auf weiteres Selbstzweifel an Dir .... gestrichen/verboten/total unnoetig!!! Solltest Du auf irgendeinem anderen Sektor im Leben dafuer vielleicht nicht so ganz 100 %ig sein - Glueck gehabt fuer beide Seiten; Dich und Deine Umwelt, weil seeehr schwierig mit eigenen Fehlern belastet neben 'Heiligen' leben zu sollen!

      Liebe bewundernde Gruesse,
      Gerlinde
      (Himmel, bin ich noch immer von den Socken !)

      Löschen
    3. Ja, von Kopf bis Fuss selber gemacht. Ich freue mich, dass sie dir gefällt. In dieser Post http://allerleirauh-bittet-zum-tee.blogspot.ch/2009/04/es-grunt-so-gruner-kreativtag.html habe ich sie schon einmal gezeigt.
      Und keine Bange, ich habe durch aus meine Fehler.
      In der letzten Zeit, werde ich immer wieder bewundert, richtig unheimlich ist das. Ich habe halt eine paar Talente, dafür bin ich in anderen Dingen eine völlige Niete. Für mich ist normal, dass zu können, was ich kann. Dankbar bin ich für die Gaben schon.

      Löschen
    4. yes, you'd better are (dankbar) :-)

      Ausserdem: 'Willkommen im Club der doch nicht ganz Perfekten (trotz wenigstens einiges sich zu helfen wissen!)

      LG, Gerlinde

      Löschen
  4. Ich kann es nur nochmal schreiben: Ich würde so gern dabeisein, es ist bestimmt ganz wunderschön wenn Du spielst...
    Die Puppe mag ich. Gefällt mir gut!
    herzliche Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  5. auch ich wäre gerne einmal dabei, bei deiner poesie...
    ich mag geschichten.

    liebe grüße
    stella

    AntwortenLöschen