Freitag, 17. Januar 2014

Die 1. Allerleirauh Handpuppe

Eigentlich merkwürdig, dass es so lange gedauert hat, bis unter meinen Händen meine erste Handpuppe entstanden ist. Als Puppenspielerin hätte ich ja schon eher auf diese Idee kommen können.
Aber ich denke, es wird sicher nicht meine letzte Handpuppe sein.


Ich werde in nächster Zeit meinen Schwerpunkt sowieso auf das Filzen von Puppen legen, weil sich diese in letzter Zeit am Besten verkauft haben.


Mit meiner KrimskramsMarie bin ich noch nicht recht zufrieden, ich werde diese Idee noch etwas modifizieren. 
Die Marie landet aber nicht im Mülleiner, sondern hat jetzt mein Strickzeug in ihrem Bauch.

Kommentare:

  1. Die ist aber schön geworden ... Kompliment!
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Das ist Deine 1.Puppe? Da staune ich jetzt aber, ich hätte gedacht, dass Du schon viele gefilzt hast.
    Sie ist schön, das finde ich auch.
    schönes Wochenende
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fingerpuppen und Jahreszeitenpuppen habe ich natürlich schon viele gefilzt, aber Handpuppen zum Puppentheater spielen noch nie.

      Löschen
    2. Wenn Du da nun "einsteigst" (sagt man das so?), dann wird das ein Erfolg!
      Deine Geschöpfe haben alle ein Stück von Dir, sie haben etwas wunderschönes. So wie Deine Fledermaus hier. Lach nun nicht: manchmal rede ich mit ihr!
      Ich hab mir da schon öfter Gedanken drüber gemacht. Ich denk mal ich bin draufgekommen was der Unterschied zur Massenware ist. Auch in der Fledermaus hier steckst DU mit drin, also ist ein Bezug da!
      Ich liebe ja kl.Wichteln, Trolle etc. Meine Freundin hat mir einen Troll gefilzt. Auch mit ihm spreche ich ab und zu.
      liebe Grüsse
      Elisabeth

      Löschen
  3. Ich finde die Handpuppe entzückend!!

    AntwortenLöschen