Ein poetisches Bilderbuch zum Träumen, Lächeln, Nachdenken und Freuen


Dienstag, 4. November 2014

Begegnung im Wald


Heute Morgen, beim meinem Hundespaziergang im dichten Nebel, hing ich so meinen Gedanken nach, als ich plötzlich im Unterholz ein leises Wispern vernahm.
Neugierig schaute ich ins Gebüsch und was ich da sah, hat mich doch sehr erstaunt. Ein Füchslein im Gespräch mit einem Zwergenengel sieht man ja nicht alle Tage.
Dass es auch unter den Zwergen Engel gibt, war mir völlig neu. Aber wie heisst es so schön, es gibt nichts was es nicht gibt.
Leider verstehe ich weder Füchsisch noch Engelisch und so kann ich leider nicht sagen, was die beiden da miteinander zu bereden hatten.
Ich ging weiter im Nebel und wenn ich nicht das Foto gemacht hätte, würde ich jetzt wohl denken, ich hätte diese Begegnung nur geträumt.

1 Kommentar:

  1. Ohhhh! Ich würde auch gerne eine so wundersame Begegnung haben .... bei Nebel.
    Das muss an Dir liegen, weil Du etwas besonderes bist .... :-)
    herzliche Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen