Mittwoch, 27. Januar 2010

Abtauchen in die bunte Welt der Phantasie...



... das würde man gerne, wenn der Welt der Realität eine graue, nebelverhangene Landschaft ist, die den klaren Blick auf die Dinge noch nicht zulässt.
Ein Stück weit kann ich das auch, in dem ich mich festhalte an einem Stück Faden, der zum wärmenden Dornröschenschal wird, an der Reibung von Wolle, die sich in fröhlichen Seepferdchen verwandeln.



Damit man seiner Phantasie freien Lauf lassen kann, ist handwerkliches Wissen notwendig.
Eine schöne Möglichkeit viel dazuzulernen bietet Corinna mit ihrem Onlinekurs. Schritt für Schritt dürfen die Teilnehmerinnen Corinna dabei auf den geheimen, verschlungen Trampelpfad in ihr phantastisches Zauberreich begleiten. Also schnell die Wanderschuhe anziehen und sich anmelden, es lohnt sich bestimmt.

Kommentare:

  1. Manchmal kommen mir unsere Blogeinträge in letzter Zeit vor wie die Nebelhörner der Schiffe auf dem nebelverhüllten See. Zu wissen, dass man gemeinsam unterwegs ist schenkt Orientierung, auch wenn wir keinen Sichtkontakt haben zu Land, Himmel und anderen Schiffen.
    Ich bewundere deinen Mut, immer wieder nach Fäden zu greifen. Mein einziger Faden ist das Schreiben. Und in letzter Zeit wieder vermehrt das Klavierspiel.
    Ich gehe jetzt hoch und spiele ein Stück für dich und deinen Sohn, so als Nebelhornmelodie quasi.
    Herzlich
    Gabriela

    AntwortenLöschen
  2. uuuuuuuuui da hängen wieder zwei zauberhafte gefilzte schätze...du bist einfach eine super wahre künstlerin...ich bewundere deine werke immer und muss dir wirklich ein riesenkompliment machen....toll!!
    liebe grüsse lee-ann

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Allerleirauh,
    das Leben scheint mir manchmal wie ein Labyrinth, voller Möglichkeiten links oder rechts abzubiegen oder geradeaus zu gehen..und musste bei deinem Post an den Faden denken, der einem dabei hilft, sich nicht zu verirren. Und vielleicht sind wir für unsere Kinder auch der Faden im Leben, der ihnen hilft sich nicht zu verirren und immer wieder einen Weg für sich zu finden.
    Hast so schön deine Gedanken und Gefühle beschrieben und wünschte mir jetzt grad ich könnt das auch;-)!
    Ganz liebe Grüße von Susanne

    AntwortenLöschen
  4. ...wunderschön! alles gute für euch! lg, martina

    AntwortenLöschen
  5. Die Seepferdchen sind bezaubernd...wenn das die Welt nicht aufhellt! Hoffentlich auch für Dich.
    Liebe Grüße
    Finn

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Grüße aus dem Norden - die Gedanken sind auch bei Dir und Deinem Sohn. ich zünde ein Kerzlein an und wünsche Euch alles Gute... vielleicht kommt etwas davon an!

    - Deine seepferdchen sind wirklich zauberhaft!

    Tinki

    AntwortenLöschen
  7. Wie ich sie da locker hängen sehe, höre ich sie sogar über die Dinge des Lebens tuscheln...

    AntwortenLöschen
  8. ich lese deine Zeilen und finde keine passenden Worte ....deine Filzwesen sind wieder bezaubernd so wie Du ...
    drücke dich mal virtuell....sende dir ganz viel Kraft...alles wird gut..
    schön das wir uns in der Zauberschule wieder lesen :-)
    Lg Elster

    AntwortenLöschen
  9. Meine Güte sind die niedlich ... ob sie nicht frieren bei dem Schnee???
    LG annette

    AntwortenLöschen