Samstag, 9. Januar 2010

Kaya bei den Blindenführhunden



Die Junghundtrainerfamilien wurden heute zu einem Dankeschönessen vom VBM eingeladen.
Es gab ein freudiges Wiedersehen mit Iamos. Iamos hat sich auch über uns gefreut, aber es war doch spürbar, sein Herz gehört uns nicht mehr.
Sein Trainerin ist ganz verliebt in ihn und des Lobes voll. Ein wunderbarer Hund, den ich eine Zeitlang begleiten durft, geht seinen Weg.
Ich bin froh, habe ich mit Kaya einen ebenso wunderbaren Weggefährten gefunden, dem ich meine ganzes Herz schenken kann.

Kommentare:

  1. Da bin ich aber auch froh....:-))
    obwohl.....ein bißchen ist man doch traurig drüber, oder?? Nur ein bißchen....
    LG Claudi

    AntwortenLöschen
  2. Doch, ich bin schon auch traurig, besonders halt auch, weil Iamos dem perfekten Hund sehr nahe kommt. Ein super, lieber Charakter mit gutem Manieren in einem schönen Körper, mehr geht eigentlich nicht.
    LG, Allerleirauh

    AntwortenLöschen