Montag, 19. April 2010

Da lag noch was herum

Beim Aufräumen kamen mir ein Puffärmel in die Hände und, ja, auch er wurde gerettet.



Ich würde sagen, die (Puff)Tasche, die hat wirklich noch gefehlt.
Für alle Nichtschweizer, wenn hier jemand zu dir sagt "Du hast ein Puff", dann hat man nicht das, was die Deutschen jetzt denken, sondern ganz einfach eine Unordnung, in so fern passt das zu einer Tasche ja ganz gut.

Kommentare:

  1. Katharina du machst so tolle Dinge. Die Häkelborte ist wunderschön. Ich lese deinen Blog schon länger.
    Kennengelernt habe ich dich beim Puppenkurs in Seeshaupt.
    Ich bewundere alle, die so kreativ sind wir du.

    Liebe Grüße
    Miliane

    AntwortenLöschen
  2. Perfekt schön!!!
    Du siehst ja aus wie der Frühling persönlich!
    LG Claudi

    AntwortenLöschen
  3. dein rettungskleid sieht sehr schön aus...! es passt wie angegossen zu dir, wie ich finde !und die rettung der puffärmel ist eine geniales detail !

    liebe grüße
    stella

    AntwortenLöschen
  4. :-) das ist dann noch das iiii Tüpfelchen...könntest mir mal erklären wie Frau so eine Tasche näht
    hätte ich auch gerne mal gewusst
    Lg Elster

    AntwortenLöschen
  5. Das Kleid ist sehr schön geworden. Jetzt ist es doch perfekt.

    Leider stehe ich ja mit der Nähma auf Kriegsfuß.
    Liebe Grüße
    Conni

    AntwortenLöschen
  6. Ich find's total genial und wunderschön!!!
    Liebe Grüße, Ev

    AntwortenLöschen
  7. Miliane, ich freue mich, dass du bei mir liest, aber bewundern musst du mich nicht, ich habe diese Talente ja geschenkt bekommen, andere können andere Sachen gut, die ich wiederum nicht kann.
    Vielen Dank für euer Lob, (o:
    Liebe Grüsse, Allerleirauh

    AntwortenLöschen
  8. Das Kleid ist wunderschön! Schön, wenn aus einem nicht so glücklichen Objekt - nach deinen Angaben - etwas noch schöneres entsteht! Die Idee, die Puffärmel als Tasche zu benutzen ist ganz toll!
    Liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
  9. Hej....dini *Puff*Aermeldäschli sind jo uh herzig!!!!!
    Und dini Erklärig so guet,han müesse schmunzle ;-)))) Gruess an eu 4 (5) !!!! GabiB.

    AntwortenLöschen
  10. Im Französischen spricht man bei Unordnung ja von einem "Bordell" - lustig, dass ihr das auch in der Sprache habt.
    Besonders schön finde ich auch den Stoff des Kleides!

    AntwortenLöschen