Dienstag, 24. August 2010

Allerleirauh geht auf die Reise

Gestern war der erste Arbeitstag meiner Tochter. Der erste Tag meines neuen Lebens liegt hinter mir.
Er war geprägt durch leise Wehmut, bei dem Gedanken, dass eine schöne Zeit nun unwiderruflich vorbei ist. Ich spüre eine Lücke, von der ich noch nicht genau weiss, wie ich sie wieder schliessen soll und kann.
Aber ich empfinde auch dankbar, dass ich meine Tochter mit gutem Gefühl gehen lassen kann. Sie soll ihre Flügel ausbreiten dürfen und fliegen.
Die Kinder loslassen, wenn es an der Zeit ist, gehört wohl ins Pflichtenheft von uns Eltern.



Viele Mensche in der Schweiz,kaufen sich, wenn sie pensioniert werden, ein GA.
Irgendwie bin ich jetzt auch so etwas wie teilzeitpensioniert in meinem Beruf als Mutter. Ich habe nun kein Kind mehr, das Mittags heim kommt und nach einer warmen Mahlzeit verlangt.
Da nun drei Mitglieder unserer Familie täglich Zug fahren, lohnte sich der Kauf eines Familien-GAs. Das bedeutet freie Fahrt im öffentlichen Verkehr der Schweiz. Ich habe mir vorgenommen, diese Freiheit auch zu Nutzen, um immer mal wieder eine kleine Reise zu unternehmen.

Ich werde mit meinem GA unter dem Motte "Grosses Abendteur" in meinen neuen Lebensabschnitt starten und schauen, wohin die Reise geht.

Kommentare:

  1. Jööö,das hesch herzig und ehrlich gschriibe.Und ich gib`s zu,vor dem Abschnitt han i au echli Angscht!!!Aber dini Wort derzue sind genau richtig.
    Wenn Kinder klein sind gib ihnen Wurzeln,
    wenn sie grösser sind Flügel!!!
    Ganz e tolli Ziit wünsche ich euch beidne...bim schaffe und d Flüügel bruuche und dir bim losloh und chli gniesse!!♥-lich GabiB.

    AntwortenLöschen
  2. Wünsch Dir als zuekünftigs "Reisefüdli" viel Spass und Dinere Tochter toi, toi, toi. Mini het geschtr nach 2 Wuche Schuel o s'1.x im Gschäft gschafft.
    Ha... Griessli Cornelia

    AntwortenLöschen
  3. bei mir ist es schon eine zeit her...meine tochter ist seit fast 3 jahren nicht mehr zuhause...du wirst sehen, die lücke füllt sich rasch mit neuen dingen, dieser abschnitt ist auch total spannend!!! finde ich genial wie du einfachso durch die schweiz reisen willst....mir täte das manchmal auch gut!
    liebe grüsse lee-ann

    AntwortenLöschen
  4. Mir geht es genauso wie dir.
    Es wird immer ruhiger im Haus. Nur noch die Jüngste ist. Von 5 Personen am Mittagstisch sind nur noch 2 übriggeblieben.
    Die Idee mit dem GA find ich super. Das werde ich auch gleich machen.
    Lieber Gruss
    Bettina

    AntwortenLöschen
  5. ...find ich richtig gut....!!!

    viel spaß euch beiden - beim reisen...und wenn du mal in meine nähe kommst...ich hab auch echt ne hundetaugliche whg....;-)))

    glg sabine

    AntwortenLöschen
  6. Ich kann dich so gut verstehen. Deine kleine Wehmut.
    Meine 3 Kinder sind in diesem Monat, alle auf einen Schlag in die Welt gezogen...
    Ein paar Wochen konnte ich mich nun schon an den neuen Zustand gewöhnen und soll ich dir was sagen...psssst....es fühlt sich richtig gut an!!!! :-))
    Ganz liebe Grüße schickt dir,
    Friederike

    AntwortenLöschen
  7. oje meine arme :-)
    hier ist es auch viel ruhiger geworden
    ist nur noch der Junior im Haus ....
    aber ich muss dir sagen es tut auch mal ganz gut du gewöhnst dich dran :-)))
    schade das du sooo weit weg bist :-(
    wünsche dir viel Spass bei deinen Reisen und bringe uns immer schön Bilder mit
    Ps du kannst natürlich auch das arme kleine Elsterchen adoptieren :-) dann habe ich immer so schöne Kleider an lalalalala

    AntwortenLöschen
  8. Ich hatte das Monats-Gea im Juli und fand es super. Ich hatte das Gefühl, das ganze Land gehöre mir. Und mit den Juniorkarten konnten wir so zu siebt "gratis" reisen, einsteigen, wann und wo wir wollten, unterbrechen, spontan sein...
    Ich wünsche dir ganz viel von diesem neuen Freiheitsgefühl.
    Und den Fahrplan hierher kann man unter sbb.ch finden! ;-)
    Herzlich
    Gabriela

    AntwortenLöschen
  9. Und wenn du das "richtige" Abenteuer suchst, besuchst du mich mit dem Bus mal. Mind. 2-3 mal umsteigen und eine Stunde Fahrzeit!!
    Lg. Rita

    AntwortenLöschen
  10. Gabi,du hast ja noch Zeit und Angst bringt eh nichts.
    Cornelia, ich hoffe, deine Tochter hat auch gut gestartet.
    Lee-Ann, komm doch mal mit.
    Bettina, wenn ich mal in deine Gegend komme, schaue ich bei dir vorbei.
    Elsterchen, dich würde ich ja liebend gerne adoptieren.
    Gabriela, du stehst auf meiner Reiseliste.
    Rita, ha, da wäre ich wohl zu Fuss schneller. Ich komm nächsten Mal vorbei, wegen der Wolle für den Schal meiner Freundin. Hast du schon gefärbt?
    Liebe Grüsse, Allerleirauh

    AntwortenLöschen
  11. davor hab ich auch bammel...
    alle meine waren fort für 2 wochen in die sommerferienzeltlagerfrische...das war richtig hart...die mädels und ich...wir waren noch nie getrennt...keine oma wo man mal eben übers wochenende kurz mal übernachtet...und dann gleich 2 wochen weg...das war echt schlimm...oft weiß ich dann garnicht was ich tun soll,es ist wie als sei man amputiert..ein stück fehlt zum glück...
    nichtsdestotrotz....
    es ist meine aufgabe dies zu lernen und mit gottvertrauen darauf zuzugehen...sie werden fliegen...auch ohne meine hilfe und ohne mutters richtung....

    selbst wieder fliegen zu lernen erscheint mir da eine gute idee....

    guten flug und angenehme reiseträume wünsche ich dir !

    AntwortenLöschen
  12. Ja, Stella, wenn die Mütter fliegen können, können es vermutlich die Kinder auch, so von wegen Vorbildfunktion.
    Fliegende Grüsse, Allerleirauh

    AntwortenLöschen