Montag, 22. August 2011

Weiss der Geier...


 

...wohin immer das ganze Geld verschwindet?

Kommentare:

  1. ...hier ist es leider auch nicht. Unser Eigenes ist fast weg....
    Wie fast alle Kinder auch Robert "hol doch wieder ein Geld von der Bank, Papa!"
    Ich wünsche Dir eine schöne Woche
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Elisabeth, ich habe gestern versucht bei 35 Grad eine Fledermaus zu filzen und das kam dabei heraus. Preisfrage: Wo ist der Fehler?
    Auch eine schöne Woche dir, Allerleirauh

    AntwortenLöschen
  3. Ich dachte das der geier die mause aufgefressen hätte?
    hier gehts genau so, denkt mann endlich was zusammen zu haben, passiert wieder etwas: weg die mause, aber aber aber, ich klage auf gesunde beine:)

    AntwortenLöschen
  4. da reihe ich mal gleich ein :-)

    sieht bei uns gerade seeeeehr ähnlich aus.
    ist mir schon bewusst, dass es ein jammern auf hohem niveau ist.......

    einen gute woche euch allen!

    christina

    AntwortenLöschen
  5. schöner Geier - ist der an der Mäuse-Flaute schuld?!?!? Irgendwie gehts mir aber auch immer so ;-)
    LG Sandra

    AntwortenLöschen
  6. Ja - da muß ich nur mal in meinen Bücherschrank schauen, dann weiß ich wo meines bleibt - oder vielleicht zu meinem Häuschen, wo auch des öfteren mal Geld einfach so dahinplätschert : )
    Wieder - wirklich zu niedliche Figuren... gehört er auch zu den "Mitspielenden"?
    Machst Du auch ein Foto-Buch aus Deiner Geschichte?
    Liebe Grüße Tinki

    AntwortenLöschen
  7. O.K., 35 Grad sind wohl etwas übungsbedürftig um noch sinnvoll zu arbeiten.*
    Von Fledermaus ist das Ding ja weit entfernt; als Pleite-Geier jedoch akzeptabler und dabei sehr süß.

    Ueber's Geld reden wir besser nicht; da stimme ich meiner verstorbenen Grossmutter extrem zu:
    "Kind, Geld hat einen verdammt rutschigen Schwanz. Wenn Du nicht immens aufpasst und es festhaelst, ist es eindeutig schneller draussen als herinnen."

    Liebe Gruesse,
    Gerlinde

    *) jetzt stell Dir noch vor, dass dieses Wetter tagelang so läuft; irgendein Idiot noch ein Feuerchen verursacht und wir dann uns aber eindeutig schneller bewegen müssen als wir eigentlich wollen/koennen.
    Die wenigsten Feuer hier entstehen nämlich auf natürliche Weise. Menschliche Idiotie ist dimensionslos.
    Und die Strafe? Ich wuerd' diese Menschen erst den Mitmenschen zur Verurteilung überlassen. So dann noch 'was uebrigbleibt fuer's offizielle Gesetz - Glück gehabt.
    ... und schaut mich jetzt bitte nicht sooo entsetzt an, denn schliesslich ist die Initial-Tat ebenso gleichwertig mit Mord - mehrfachen meist auch noch!

    AntwortenLöschen
  8. Fledermaus-technisch:

    Ich weiss ja nicht, wie das genau beim Tiere filzen geht, aber ich verdächtige 'anti-Bildhauer-maessig'.
    D.h.: Bildhauer/Steinmetz: meisselt alles von vorhandener Basis WEG was NICHT nach Fledermaus aussieht.
    Filzen: Herausrupfen aus vorhandener Basis von ALLEM WAS nach Fledermaus aussieht.

    Egal, ob ich jetzt da komplett richtig mit meiner Meinung bin, google Dir doch einmal 'Flying Foxes' und mach selbige dann aus Filz in Miniatur.
    DENN: obwohl Fledermäuse fliegen, haben sie optisch eigentlich - mhO (my humble Opinion = meine schüchterne Meinung) weder was mit Vögeln noch mit Mäusen zu tun. Eher wirklich mit Füchsen mit seltsamen Flug-Apparaten.

    Good luck und liebe Grüße,
    Gerlinde

    Egal, wie winzig die Dinger sind - und ich kenne welche mit einer Größe von kaum 3 cm2 - sie sehen von der Form immer genauso aus. Faszinierend sind in dieser Winzigkeit allerdings die Flügel; boy oh boy!

    AntwortenLöschen