Samstag, 10. August 2013

Kleidung, spielerisch gesehen

 

Was mich an Kleidung immer wieder fasziniert ist, dass man die verschiedenen Seiten der eigenen Persönlichkeit mit ihr wunderbar ausdrücken kann.
Manchmal bin ich gerne weiblich, dann mag ich es wieder lieber etwas leger-verspielter. Manchmal mag ich auffallen und dann wieder eher nicht.
Mit verschiedenen Rollen zu spielen  und mit der Kleidung zu unterstützen finde ich sehr reizvoll.
Es ist einfach wunderbar, dass ich unabhängig von irgendwelchen Modeströmungen bin und mir genau die Kleidung nähen kann, dir mir und meinem momentanen Lebensgefühl entspricht.
Heute mag ich es gerne bequem und da ist dieses Kleid gerade richtig. Es ist nach einem eigenen Schnitt genäht, in einem anderen Stoff kann man es auch hier sehen. Die Hose habe ich hier schon einmal gezeigt.

Kommentare:

  1. Die Einstellung gefällt mir!
    Das entzückende Foto mit dem Ball auch.
    Allerdings konnte ich das Herbstkleid nicht sehen, als ich einen kurzen Blick drauf werfen wollte - da ist einfach kein Bild. Ob das nur bei mir so ist?

    Verspielte Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für deinen Kommentar, jetzt ist da VBild wieder da.
      Herzliche Grüsse
      Katharina

      Löschen
  2. Seh´ich genau so, ich finde es auch genial, die Kleidung zu tragen, die zu mir passt und dass ich nicht mehr durch Läden ziehen muss um dann doch nix zu finden. Für mich muss Kleidung bequem sein, meistens bunt und sie muss mir einfach Spaß machen.
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kleider kaufen zu gehen ist auch kein Vergnügen für mich, noch ein weiter Pluspunkt, wenn man selber nähen kann.
      Herzliche Grüsse
      Katharina

      Löschen
  3. Bei Dir wirkt das immer so "leicht" Dich anzuziehen. Du hast so ein sicheres Gefühl für das was Dir steht. Ich bewundere das schon lang!
    Deine Kleidung ist wunderschön und oft sehr besonders ...
    liebe Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen