Ein poetisches Bilderbuch zum Träumen, Lächeln, Nachdenken und Freuen


Montag, 30. September 2013

Vogel der Freude

 

Vogel der Freude,
manchmal setzt du dich auf meine Schulter
und ich merke es nicht.
An der Freude trägt man nicht schwer.
Leise singst du dein Lied
und in mir ist stilles Glück.

Manchmal bist du wild und ungestüm, 
atemlos schaue ich dir zu,
wie du deine Kreise ziehst.
Mein Herz, in seinem Vogelkäfig,
sehnt sich nach deiner Freiheit.
Vogel der Freude,
du leihst mir deine Flügel
und ich fliege ins Blaue.

Kommentare: