Mittwoch, 1. April 2009

Dr. Allerleirauh Dolittle und ihre Tiere


Eine kleine, graue Maus kam zu Dr. Allerleirauh Dolittle und beklagte sich bitterlich, dass sie von niemanden beachtet würde, ja, sie käme sich sogar nahe zu unsichtbar vor. Der einzige der Interesse an ihr zeige würde, wäre der dicke Kater der Nachbarin, auf desen nähere Bekanntschaft sie aber lieber verzichten würde.
Während ihr Dr. Allerleirauh Dolittle mit Engelszungen zu versichern suchte, dass ihre innern Wert nach aussen strahlen würden und sie somit auf keinen Fall unscheinbar wirke, weinte das Mäuschen mehrere Taschentücher nass und wollte den Allerleirauschen Worten keinen Glauben schenken.
Bei solch hoffnungslosen Fällen, ist es angesagt, die Veränderung von aussen nach innen einzuleiten und nach ein paar Griffen in die Therapiekiste verliess die graue Maus als bunte Maus die Praxis.
Den nächsten Termin hat die Maus abgesagt mit der Begründung, dass sie sich in anderen Umständen befinden würde und sie ihre Zeit mit einem guten Buch über Mäuseerziehung sinnvoller nutzen könne.

Kommentare:

  1. schön.
    wahr.
    Schade, dass es für uns für solche Dinge nicht auch Dr. Dolittles gibt, sondern dass wir die in uns selber erwecken müssen.
    Aber lohnen tut es sich wohl, wenn man denkt, dass man danach neue Bücher kaufen kann...

    Lieben Gruss

    Gabriela

    AntwortenLöschen
  2. schöne kleine blumenmaus. na dann werde ich mich heute auch mal von ausen nach innen verändern, und mich ein bisschen schmücken. schönen tag wünsche ich ihnen frau dr. a. dolittle

    AntwortenLöschen
  3. :-)Du wieder...
    da hat der Frühling ja voll eingeschlagen bei der kleinen Maus..
    lg vom Elsterchen

    AntwortenLöschen
  4. Eine süße Maus- vor allem die Mausezähnchen haben es mir angetan!
    Liebe Grüße

    Gabriele

    AntwortenLöschen
  5. Wahre Worte! Und ich bin echt begeistert, was man mit Stoff und Wolle alles so zaubern kann. Toll! LG Frau Zausel

    AntwortenLöschen
  6. Wie süüüß!
    Ich bräuchte auch ganz dringend eine Veränderung, schaaaaade, dass Dr. Allerleirauh D. so weit entfernt wohnt.

    Liebe Grüße
    Manu

    AntwortenLöschen
  7. hat dr.dolittle noch termine frei ?
    ich bräuchte auch eine frühlingsrunderneuerung!!
    für hinweise allerart dankend
    stella

    AntwortenLöschen
  8. Super süß!
    Aber anatomisch fände ich es doch spannend zu erfahren, wie man nur mit Kopf und Hals in andere Umstände kommen kann, hihi!
    Verfilzte April,April-Grüße,
    Frauke

    AntwortenLöschen
  9. Süßes Tierchen, tolle Geschichte... Nur hat man Grund zu Gratullieren? Der Maus zumindest schon...
    LG
    sonia

    AntwortenLöschen
  10. Wie schööön. Ich hätte der Maus auch ohne Schmuck meine vollste Bewunderung geschenkt. Sie strahlt die Schönheit von innen aus. Aber ich kann es verstehen, denn der Frühling kann nur mit diesen wunderwunderschönen Blumen geweckt werden.
    lg monika

    AntwortenLöschen
  11. Ha, da warst du genau in den 30 Sekunden auf meinem Blog, als ich den Eintrag über die Spitzen testen wollte, denn der geht erst heute online!!!! Weil ich unterwegs bin, wusste ich nicht wann ich wieder online sein werde. Und meine Zeit ist zu knapp um zwei oder drei Posts pro Tag zu machen, auch wenn ich oft Material für mehr hätte. Ja, diese Spitzenladen ist wirklich einmalig, auch wenn man in dem Chaos gründlich suchen muss!!!

    AntwortenLöschen
  12. Das ist wirklich reizend.Danke für diese heiterkeit.
    Ich gehe jetzt in den Garten und schmücke mich mit Blumen.
    (ich versuche auch auf die Mäuse zu achten.
    Liebe Grüße
    Ela

    AntwortenLöschen
  13. Ach, die süsse Maus! Mir hat sie auch ganz ohne Blumenschmuck sehr gut gefallen! Aber es freut mich natürlich sehr zu hören, dass die Blumen ihr zu so einem freudigen Ereignis verholfen haben.
    Liebe fFrühlingsgrüsse
    Doris

    AntwortenLöschen