Mittwoch, 25. Dezember 2013

2013 - 12 Bilder

Dank Blog ist es sehr gut möglich, das vergangene Jahr nicht nur vor dem geistigen Auge Revue passieren zu lassen.
Das habe ich getan und aus jedem Monat ein Bild ausgewählt, welches mir besonders wichtig war.

Im Januar ist es ein Bild von der Werkstattaufführung in der Clownschule in Konstanz. Normalerweise stehe ich ja alleine auf der Bühne und so hat es mir viel Spass gemacht, gemeinsam mit meiner Spielpartnerin, eine Szene zu erarbeiten.


Im Februar bin ich das erste Mal 5 Rhythmen tanzen gegangen. Es war meine Neujahrsvorsatz und Herzenswunsch das Tanzen wieder in meine Leben zu lassen, hatte ich doch als junge Frau immer sehr gerne getanzt. Nun gehe ich regelmässig so ein bis zweimal im Monat Tanzen und es macht mir grossen Spass.

 

Die Eule steht stellvertretend für die vielen schönen Aufträge, die ich im Laufe des Jahres filzen durfte. Ich möchte mich bei allen Kundinnen von ganzem Herzen bedanken, denn ohne euch würde ich wohl nicht mehr Filzen.


Im April hat Kaya, mein Hund, Geburtstag. Er ist ein wichtiger Begleiter in meinem Leben. Er sorgt dafür, dass ich mich regelmässig, auch bei Wind und Wetter, draussen bewege und er gibt meinem Leben Stuktur. Ich bin ja in der priviligierten Lage mit meinem Tag weitgehen machen zu können, was ich will. Das ist für mich aber nicht immer einfach, denn es verlangt viel Disziplin und Eigenverantwortung und ich kann nicht behaupten, dass mir diese Tugenden in die Wiege gelegt wurden.


Mein Highlight im Mai waren meine Vorstellungen in einem Einkaufszentrum in Schwyz. Dass ich den Mut hatte dort zu spielen und dass die Vorstellungen, nach Anlaufschwieriglkeiten, so gut über die Bühne gingen, habe ich meiner Clownausbildung zu verdanken.


Im Juni bin ich 50. Jahre alt geworden und ich durfte meinen runden Geburtstag im Kreise meiner Clownmitschülerinnen feiern, was sehr schön war.


Zu meinem Geburstag habe ich mir einen mehrtägigen 5 Rhythementanzworkshop geschenkt. Es war einfach eine wunderschöne Zeit, die mein Herz, wenn ich daran denke, mit Freude und Dankbarkeit erfühlt.


Im August waren die gemeinsamen Lerntage für unsere Abschlussprüfung der Gesundheitsclownausbildung im Badehüsli einer Clownsfreundin am Bodensee, einfach etwas ganz Besonderes.


Im Septmber habe ich die Prüfung zum Gesundheitsclown bestanden. Die Ausbildung zum Gesundheitsclown ist mit vielen schöne Erlebnissen verbunden und ich habe sie als sehr bereichernd für mein Leben empfunden.


Etwas was ich in meinem Blog nicht themasiert habe war, dass meine Sohn ein halbes Jahr lang arbeitslos zu Hause war. Das war keine einfache Zeit für meinen Sohn und für mich auch nicht.
Um so glücklicher und erleichtert waren wir, als er im Oktober wieder arbeiten gehen konnte.
Stellvertretend für das, was man eben aus verschieden Gründen nicht der Öffentlichkeit preis geben möchte oder kann, steht diese Bild von den verschlossenen Schachteln.


Nähen und Stricken hat im Jahr 2013, wegen meinem übervollen Kleiderschrank, keinen so grossen Stellenwert gehabt, aber trotzdem sind ein paar Outfits entstanden, in denen ich mich wohl und schön fühle. Manchmal frage ich mich schon, warum ich so alt werden musste, um mich jenseits von Eitelkeiten, als schönen Menschen wahr zu nehmen.
Aber besser spät als nie, finde ich.


Ich habe mich entschlossen, an meine Gesundheitsclownausbildung noch ein Jahr Comedyausbildung anzuschliessen. Ich geniesse die Weiterbildungstage in Konstanz, zusammen mit meinen MitschülerInnen, immer sehr.



Ich verneige mich und blicke in grosser Dankbarkeit auf das Jahr 2013 zurück. Es war, neben schwierigen Situationen, die ja auch zum Leben gehören, eine grosse Wundertüte mit viel schönen und besonderen Erlebnisse und Begegnungen mit Menschen.

An dieser Stelle möcht ich allen danken, die die sich die Zeit nehmen und mir Kommentare oder Mails schreiben. Ich freue mich immer sehr darüber.

Kommentare:

  1. Schöne Bilder und schöne Episoden. Deine Ausbildung zum Gesundheitsclown (warum heißt das denn nicht Clownin????) bewundere ich sehr, als auch im Gesundheitswesen tätiger Mensch finde ich das so wichtig und noch viel zu wenig "im Einsatz". Ich wünsch´Dir ein wunderbares Jahr 2014 und dass in Deinen verschlossenen Schachteln vor allem schöne Sachen drin sind!
    Ganz herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Deine Idee ist wunderschön. Die Bilder auch .... eines nach dem anderen.
    liebe Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. Ich wünsche dir auch im neuen Jahr das du Zeit und Raum hast deine Flügel weit aus zu spannen und zu fliegen .
    Liebe Grüsse
    Stella

    AntwortenLöschen
  4. Moin Moin wie wiir hier im Norden sagen . schöne Bider .. weil warmherziges über das Jahre verteilt .. ich lese stets gerne hier .. ,, ein guten Jahresabschluss und ein frohes Neues Jahr .. lg Frohsein SHic

    AntwortenLöschen
  5. Aaalso, da ist man ja hin und weg! Ich weiß nicht ob ich zuerst zur Clownsausbildung oder zu Deinem bunten Erlebnisblumenstrauß gratulieren soll. Oder vielleicht zur geplanten Comedyausbildung ;-))
    Jedenfalls kenne i c h keinen schöneren Clown - man schaue nur das 2. Bild. Ein wunderbarer Anblick!
    Ich wünsche Dir weiterhin, dass Dein Leben noch viele schöne Ereignisse für Dich vorrätig hat. Alles Gute für das Jahr 2014 (oder besser: für die nächsten 50 Jahre *smile).
    GlG Barbara

    AntwortenLöschen
  6. Alles Gute für 2014. Ich werde weiterhin gerne vorbeischauen.
    LG, Verena

    AntwortenLöschen
  7. Herzlichen Dank für eure guten Wünsche!

    AntwortenLöschen