Mittwoch, 4. Dezember 2013

Im Nebel

Während ganz viele der modemässig tonangebenden Nähbloggerinnen ihre Fahrkarte für die Retroeisebahn gelöst haben, gehöre ich zu den wenig Ewiggestrigen, denen die japanisch Schnittmusterbücher noch immer die Sinne vernebeln.


Ich bin wieder einmal der Versuchung erlegen und habe mir ein Buch in Japan bestellt, nämlich dieses. Es gefällt mir ausgesprochen gut und ich habe mir als erstes Modell eine Tunika aus grauem Leinenstoff genäht.

 

Der Masstabelle in dem Buch darf man keinen Glauben schenken. Ich habe L genäht, was diesen Massen entsprechen würde: Brust 88cm, Taille 69cm und Hüfte 94.5cm. Ich bin von diesem Massen weit entfernt und musste die Tunika enger nähen, weil sie mir zu gross war. Ansonsten ist es, wie bei den meisten japanischen Schnitten, die ich bisher genäht habe, ein sehr einfach zu nähendes Modell.


Meine Kleidung stetzt sich ansonsten zusammen aus dieser Mütze, diesem Rüschenkragen, dieser Strickjacke und dieser Hose. Der Tüllunterrock und das Shirt sind gekauft.


Welchem Stil auch immer man den Vorzug gibt, bestimmt kann sich jeder heute auf dem MMM-Blog wieder ganz viel Anregegungen hohlen.

Kommentare:

  1. Was heißt Ewiggestrig? Dein Geschmack und dein Stil bestimmen das, was du trägst! Dein Stil passt zu dir - das habe ich hier schon öfter geschrieben! Die Fotos mit Hund, Baum und Schnee passen so gut dazu!

    liebe Grüße von Ellen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es stimmt schon, meine Stil ist für mich stimmig, weil ich mich darin wohl fühle. Manchmal habe ich halt das Gefühl, wenn ich so sehe, wie sich viele über die Jahre nähtechnisch weiter entwickeln und ich immer nur ganz einfach Sachen nähe, dass ich stehen bleibe auf einem eher tiefen Niveau.
      Aber da ich mich in Retro eh nicht wohl fühlen würde ist das ja im Grunde egal.
      Liebe Grüsse
      Katharina

      Löschen
  2. wunderschön und zeitlos. Bezaubernde Fotos, herrliche Farben. ein richtiger Genuss, sich diese Bilder anzusehen.

    LG
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freue mich, dass dir meine Bilder gefallen!
      LG
      Katharina

      Löschen
  3. Du siehst wunderschön aus und obwohl ich einen ganz anderen Stil habe, gefällt mir deiner, denn an dir wirkt es sehr stimmig und so etwas bewundere ich.
    Und die Landschaftsbilder sind traumhaft.
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Interessant, dass du eine Mode siehst, mir ging das gerade letzte Woche auch so und ich fragte mich, warum das auf einmal so extrem ist. Allerdings, Lieblingsschnitte gab es immer schon und Häufungen von diesen ebenso.

    Ich würde das nicht als besser oder schlechter bewerten wollen und dich schon gar nicht als "Gestrige" bezeichnen, denn ich bin auch eine Bewunderin, deines ganz besonderen Stils, der Moden gar nicht nötig hat. Ich bin sicher, du würdest aus jedem Schnitt, jeder Epoche, ein Allerleihrauh-Spezial machen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Moden kommen und gehen und viele machen sie mit. Ich stimme dir zu, ich finde das auch weder positiv noch negativ, es ist einfach so.
      Ich bin manchmal ganz gerne etwas Gestrig, alte Werte sind ja nicht nur schlecht.
      Ich danke und freue mich über deine bewundernden Worte!
      Herzliche Grüsse
      Katharina

      Löschen
    2. Aaaaah, dann hast du "gestrig" gar nicht negativ gemeint! Das ist gut so.

      Ich habe mir eben noch mal Gedanken zum Thema Mode gemacht und werde das noch ein paar Stunden oder Tage in meinem Kopf bewegen und bei Gelegenheit darüber posten. Danke für den Anstoß!

      Löschen
    3. Gestrig zu sein hat für mich auch etwas damit zu tun, gegen den Strom zu schwimmen.
      Ich bin gespannt auf deine Gedanken!

      Löschen
  5. Ich kann mich Meike nur anschließen: Dein Stil ist wunderbar! Erinnert mich immer an Elfen und Feen und wunderbar fließendes sich passend Übereinanderlegendes! Hat mit gestrig oder heute überhaupt nichts zu tun. Ist einfach nur schön und stimmig. LG-Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke dir für deine poetischen Worte!

      Löschen
  6. ;o) ich sehe das sehr ähnlich wie heike...du wirkst immer strimmig und eiun wenig wie aus einer fantasiewelt...toll! lg nico

    AntwortenLöschen
  7. Kurz was zum Nebel...komm zu mir nach Wald...wir haben grad jeden Tag wunderbare Sonne...
    Seit ich dich kenne, hast du deinen ganz eigenen Stil...passt doch...Kleider sind nur äusserlich...es kommt doch auf den Inneren "Stil" an und das passt bei dir für mich auch...
    Stil hin oder her...jede Frau, jeder Mann, jedes Kind soll das tragen was ihm Spass macht...
    Sonnige Grüsse aus dem Oberland
    Veronika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Irgendwie hattet ihr ein besseres Händchen wie wir, bei eurer Wohnortwahl. Ich komme mal vorbei, wenn mir die Nebeldecke all zu sehr auf den Kopf drückt.
      Ich freue mich, dass du findest, dass ich auch inwendig Sil besitze.
      Liebe Grüsse
      Katharina

      Löschen
  8. ewig gestrig...hört sich nach langeweile an.langeweile weil andre immer höher und weiter springen vielleicht ? auch ich bin ein ewiger lemming.und versuche weiterzukrabbeln auf der leiter die in die nebelarmen sonnenverwöhnten gebiete führt.
    und dieses jahr dabei öfters abgestürzt...ich brauch klarheit.klare unverbrämte schnitte mit freakigen mustern.
    DAS bin ich.
    und wenns ewig der gefühlt gleiche schnitt ist warum nicht ?
    sich gestrig zu fühlen ist vielleicht auch die klarheit die du im nebel hast. das was du bist und das was dir gut tut zu tragen und zu zeigen.
    und nähtechnisch stehen bleiben...ich weiß nicht . natürlich unterscheiden sich die schnitte in know how und linienführung...
    aber jede naht ob krumm oder gerade festigt das hand-werk. und ist ausdruck gelebter kreativität. und das kann ich nur für gut heißen !

    liebe grüße
    aus dem nebelloch
    stella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du gehörst ja auch zu denen, die sich in den letzten Jahren viel Nähkönnen angegeignet haben. Ich finde das toll und schön, das du weiss was du willst und was du tragen möchtest. Wichtig ist, dass man sich in seinen Kleidern wohl fühlt, egal, welcher Stil das nun ist.
      Liebe Grüsse von dort wo gerade die Sonne mit dem Nebel kämpft
      Katharina

      Löschen
  9. du siehst so so schön aus!
    wundersam wunderschön und ich mags. so sehr.
    immer und immer wieder!
    die farben. die formen. das passt so gut zu dir!!!

    liebgruss
    eni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So etwas gesagt zu bekommen von einer Frau, die selber so viel Stil besitzt ist einfach wunderbar.
      Herzlichst
      Katharina

      Löschen
  10. Wie (fast) immer: einfach märchenhaft! Und ich glaube, wir sind alle positiv davon berührt, dass du das Märchenhafte in den Alltag herüberholst...
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So habe ich das noch gar nicht gesehen, dass ich etwas Mächenhaftes in den Alltag bringe, aber das ist ein schöner Gedanke, der mir gefällt.
      Liebe Grüsse
      Katharina

      Löschen
  11. Kann mich den anderen nur anschließen!!! Wunderwunderschön!!!
    Es ist Dein Stil und er passt Perfekt zu Dir!!! Einfach Klasse!!!
    Liebe Grüße,
    Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzliche Dank für deine Worte!
      Liebe Grüsse
      Katharina

      Löschen
  12. Dich in Retro - da fehlt mir aber jegliche Phantasie dazu - sorry.
    Nix gegen Retro, aber manche Leute passen da wohl doch nicht dazu.
    Fuer manche gilt wohl auch Liese's einstiger Satz: habe ich selbst schon einmal 'anno dunnemal' getragen - ein zweites Mal nicht.
    Was ich mir bei Dir noch gut vorstellen koennte ist 'sportlich-salopp/laessig' mit 'Allerleirauh-Beiwerk' zum 'Aufmuntern'.
    Aber: Deine Haut, Dein Leben, Deine Entscheidung ...
    ... und der 'Inhalt' (der egal was Klamotten) wird sich deswegen wohl (hoffentlich) nicht negativ veraendern.
    Horche auf Dein 'Bauch-Gefuehl' - es wird Dich sicher gut leiten.

    LG, Gerlinde
    (mit besten Weihnachts- und Neujahrs-Glueckwuenschen gleich einmal rundum; bitte/danke)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön mal wieder etwas von dir zu lesen!
      Ich wünsche dir auch schöne Weihnachten und ein super 2014!
      Herzliche Grüsse
      Katharina

      Löschen