Ein poetisches Bilderbuch zum Träumen, Lächeln, Nachdenken und Freuen


Freitag, 29. November 2013

Bilder für das Kinderzimmer


Das Rabenmädchen


Das Möwenmädchen


Das Entenmädchen

Kommentare:

  1. Die sind traumhaft schön, ich bin ganz begeistert!
    Wo nimmst Du nur immerwieder so besondere Ideen her?
    ich wünsche Dir ein wundervolles 1.Adventwochenende
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke dir für deine Worte. Diese Bilder habe ich eingereicht für eine jurierte Textilausstelllung zum Thema "Verflochten", sie wurden nicht genommen. Ich bin aber nicht enttäuscht darüber, ich hätte mich eher gewundert, wenn die Bilder es in die Ausstellung geschafft hätten. Ich mache gerne bei solchen Gelegenheiten mit, weil ich dadurch eben immer mal wieder auf neue Ideen komme.
      Herzliche Grüsse
      Katharina

      Löschen
  2. Ich weiss ja nicht nach welchem "Sehen" da entschieden wurde. Ich finde es noch immer wunder-wunderschön was Du Dir hast einfallen lassen.
    Gut, dass Du nicht enttäuscht bist. Aber Deine Kunstwerke sprechen sowieso für sich selber und für Dich als für mich grosse Künstlerin.
    Durch Dein Blog "seh" ich ja nicht nur Deine Werke, ich darf auch ab und zu Deine Idden, Gedanken erfahren. Das ist so schön. Eben etwas Besonderes!
    So, und nun schnell zum Herd, die Kinder fragen schon wann es Mittagessen gibt.
    liebe Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Och, vielleicht habe sie gedacht, bei meinen Bildern wäre das Thema etwas arg an den Haaren herbei gezogen worden. :o) Oder sie sind einfach zu kindlich.
      Das du mich als grosse Künstlerin sieht ist ja schmeichelhaft, ich sehe mich aber gar nicht so. Dafür betreibe ich das, was ich tue, auf eine Art zu wenig ernsthaft.
      Liebe Grüsse
      Katharina

      Löschen
    2. Oft brauchts aber genau diese Leichtigkeit der Unernsthaftigkeit um gut gestalten zu können. Es sind nicht zwingend die, die kopfert, schwerlastig in allem ein Wieso, weshalb, warumn interpretieren wollen, möchten, können, müssen die gedanklich Nachhaltiges produzieren, es sind die, die ein Lächeln bei ihrem Gegenüber hervorbringen die im Gedächtnis bleiben und deren Gestaltung erinnert. Du gehörst zu denen die Lächeln schaffen - DAS Katharina ist SEHR VIEL MEHR wert! Ich finde die Bilder wundervoll passend.

      LG Doris

      Löschen
    3. Liebe Doris
      Ich bedanke mich und freue mich sehr über deine Worte, um so mehr, weil ich ja weiss, dass du ein kritischer Geist bist ( und das meine ich positiv).
      Herzliche Grüsse
      Katharina

      Löschen