Ein poetisches Bilderbuch zum Träumen, Lächeln, Nachdenken und Freuen


Samstag, 2. November 2013

Ich wurde getaggt

Kuhmagda hat mir vor kurzem ein paar Fragen gestellt, die ich nun gerne beantworte.
1. Du bloggst fürs Leben gerne, weil...
mein Blog all das miteinander verbindet, was ich gerne mache. Ich schreibe gerne kurze Texte, ich filze und nähe gerne und ich zeige gerne, was ich mache.
2. Was hat sich verändert, seit du bloggst?
Ohne Blog würde ich sehr wahrscheinlich gar nicht Filzen. In diesem Bereich war der Blog wie ein kreativer Coach für mich, denn die Öffentlichkeit eines Blogs war für mich ein Anreiz, mich immer weiter zu entwickeln.
3. Woher holst du dir deine Inspirationen?
Ich versuche mir bewusst keine Inspirationen zu holen. Mein Wunsch ist es, aus mir heraus zu schöpfen, aber ich werde natürlich geprägt durch meine Umwelt, durch das was ich sehe und erlebe, dass fliesst Unterbewusst natürlich immer in das eigene Schaffen ein.
Das Tun ist eine meiner wichtigste Inspirationsquelle, spielerisch mit Material oder Gedanken umgehen, sich überraschen lassen, offen bleiben, Fehler nicht als Fehler ansehen, sondern als willkommene Hilfe etwas Neues zu entwickeln. 
Beim Nähen sind es die japanischen Schnittmusterbücher.
4. Was ist dein Lieblingsmaterial für deine kreativen Tätigkeiten?
Wolle und Stoff
5. Was geniesst du am Herbst?
Ich mag es, im Lagenlook durch fallende Blätter zu gehen, mit einer Mütze auf dem Kopf.
6. Was steht gerade für ein Projekt an?
Im Moment steht gerade gar kein Projekt an. Vielleicht ist ja auch das ganze Leben ein Projekt?
7. Was steht heute auf deinem Menuplan?
Kartoffelgratin
8. Bei welchen Blogseiten bleibst du immer hängen und kommst nicht aus dem Staunen heraus?
Bei mir ist nach fünf Jahren Bloggerei ein gewisser Sättigungsgrad, wenn nicht gar eine Übersättigung erreicht. Es gibt gerade keine Seite, wo ich sage, "Wow, Wahnsinn".
Ausser bei den Foodblogs, denke ich immer, "Wow, das würde ich jetzt gerne essen."
9. Wenn du spontan eine Woche frei bekommen würdest, wie würdest du diese gestalten?
Ich würde am liebsten eine Aktivurlaub buchen, z.B. eine Woche Reiten oder Tanzen gehen.
10. Rock oder Hose?
Am liebsten beides miteinander kombiniert. 


Kommentare:

  1. Sali Katharina
    Vielen Dank für Deine offenen Antworten!! Besonders die Frage nach der Inspiration hat mich sehr bestärkt. Ich denke schon länger über dieses "Kopieren" nach, frage mich oft selbst, ob ich noch authentisch bin. Deine Antwort hat mich sehr bestärkt zu versuchen, meinen weiteren kreativen Weg zu gehen, obwohl die Versuchungen ja enorm sind......
    Wünsche Dir einen schönen und gemütlichen Sonntag!
    Liebs Grüessli, Rita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Versuchung ist schon gross, aber auch etwas langweilig. Seinen eigenen Weg zu gehen ist sicher spannender, wenn auch nicht einfach und dass gilt wohl nicht nur im kreativene Bereich..
      Liebe Grüsse
      Katharina

      Löschen
  2. Oh was seh ich da zur frühen Sonntagsstund?
    Vielen Dank fürs beantworten.
    Weiss du was? Ich nehm dir die Anwort mit der Frage der Inspiration gleich ab.
    Deine Filzfiguren hab ich noch niergends gesehen. Dein Stil ist wirklich sehr authentisch und einzigartig!
    Arbeite gerade dieses Wochenende an einem Rudolf Steiner Schule Märt (sagt dir vielleicht was?!?) und naja nach x- Jahren muss ich sagen, diese Filzwaren hauen mich nicht mehr vom Sockel. Was ich bei dir aber überhaupt nicht sagen kann. Chapeau!
    Und ja alle Kleider übereinander geht bei mir auch immer.
    Geniess den Sonntag und zieh dich warm an...;-)
    Herzlich
    Kuhmagda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für das Kompliment for meine Filzfiguren. Es haben schon zweimal Frauen für mich gefragt, oh ich am Steinermarkt in ihren Schulen eine Stand haben könnte, ich wurde leider immer abgelehnt. Wobei ich denke, dass es dort durch aus Menschen gibt, denen meine Sachen gefallen. Ich denke, um die Gestaltungsfragen dort wird eine Art Religion gemacht und da entwickelt sich dann halt auch nicht viel weiter.
      Liebe Grüsse
      Katharina

      Löschen
    2. kaum zu glauben! So schade. Ich finds doof das die Steinerlis sich nicht mal etwas öffnen. Ich darf das sagen, weil ich schliesslich meine 11 Schuljahre dort gemacht hab. Leider leben die einen oder anderen immer noch unter der Glashaube ;-( Aber ich kenn auch ganz tolle Leute.
      Liebe Gruess
      Kuhmagda

      Löschen
    3. Ich glaube sogar, dass es dort sehr viele tolle Menschen gibt, weil sie sich Gedanken machen über das Leben und ja auch danach handeln. Nur mit ihre Gestaltungsprinzipen kann ich nicht so viel anfangen.
      Liebe Grüsse
      Katharina

      Löschen