Donnerstag, 7. Oktober 2010

Nähstundenkleid


Zur Zeit kommt eine junge Frau aus der Nachbarschaft regelmässig zum Nähen zu mir.
Diese Woche wollte sie sich ein Trägerkleid nähen. Leider habe ich beim Abändern des Schnitte auf ihre Grösse nicht aufgepass und wir merkten ziemlich schnell, dass es nicht passen würde.
Meine Nachbarin überlies mir das angefangen Kleid und ich habe es nun fertig genäht.
Gott sein Dank war noch genug Stoff für ihr eigenes Kleid da und so können wir jetzt im Partnerlook herum laufen.
Tja, ein ganz perfetkt Nählehrerin bin ich nicht.

Kommentare:

  1. Na das ist ja noch einmal gut gegangen. Und der Stoff ist ganz bezaubernd! Liebe Grüße, Tina

    AntwortenLöschen
  2. das find ich so härzig, dass jemand zu dir nähen kommt.
    und das kleid sieht wunderschön aus.
    lg nathalie

    AntwortenLöschen
  3. Das Kleidchen sieht richtig lieb aus, Gut gemacht und Gott sei Dank gab es zwei. Ist doch sicher schön wenn man zusammen etwas nähen kann.
    Liebe Grüße und weiterhin viel Spaß Annerose

    AntwortenLöschen
  4. na da habens wieder mal schwein gehabt :-))))
    ich hätte da mal ne große bitte an dich .....bitte mal ganz dolle das wollige etwas knuddeln von mir :-)
    Lg Elster

    AntwortenLöschen
  5. das kanns geben und ich sag immer...es hat einen grund...hihihi den hatte es..du hast jetzt auch ein schönes röckchen!!! Heeee und mir hat keiner auf den busen geschaut...hahahaaaaa muss die zwerge wohl nach vorne strecken!
    ciao ciao liebs grüessli lee-ann

    AntwortenLöschen
  6. Eine schönes Sache, so ein Näh-Treffen!
    Bora

    AntwortenLöschen