Montag, 25. Oktober 2010

Tierchen bereit zum Abtransport

Ein kleiner Tiertransport geht nach Rheinfelden und wie Frau Prachmais sie weiterverarbeitet könnt ihr hier sehen.


Ein grosser Tiertransport geht nach Basel zu marinsel.

Kommentare:

  1. Allein schon die Fotos bringen mich bei diesem trüben Tag zum lächeln.

    LG
    Annette

    AntwortenLöschen
  2. oh alle in einer reihe...ab in die kiste...grins...

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen
    oh da war aber jemand fleißig :-)
    gute Reise ihr süßen

    AntwortenLöschen
  4. ...und vergiss die Luftlöcher in der Schachtel nicht; ich brauch sie "lebendig" !!!
    Hej, wie die sich ALLE freuen :o)

    ähm... ich freu mich auch
    lg simone

    AntwortenLöschen
  5. ohhh wie süüüüß und die Fotos sind einfach nur toll ;-)
    LG Sandra

    AntwortenLöschen
  6. ....oooooh....und vielleicht etwas Schoki mit rein...für die Reise..aber nicht vollkleckern ihr .....hört ihr !!!


    glg von Annette :)

    AntwortenLöschen
  7. Oh nein, wie niedlich. Ich glaube, ich möchte auch so ein Reisetierchen kaufen. Aber vielleicht braucht man zwei, damit sie nicht alleine sind tagsüber :o)

    AntwortenLöschen
  8. Die sind ja sowas von süß. Ich bin total begeistert, eines schöner als das andere.
    Liebe Grüße Annerose

    AntwortenLöschen
  9. Hihihi i love your animals and your photos!
    Silvia

    AntwortenLöschen
  10. heirassa! bist du fleissig, woher hast du denn die ameisengene? wie verschmerzest dus, deine tierchenschar davonziehen lassen? herzliche, mitfühlende grüsse, daniela

    AntwortenLöschen
  11. wie schön so einen tiergerechten transport zu sehen :-) und wie die alle freiwillig einsteigen - du hast ihnen sicher von ihrem schönen zuhause bei simone erzählt!!!
    lg
    katja

    AntwortenLöschen
  12. Vielen Dank für eure Kommentare, sie freuen mich immer sehr.
    Annette, die Schoki brauche ich im Moment selber, filzen macht Lust hungrig.
    Kathness, zu zweit ist eine Reise immer schöne.
    Daniela, das Filzen fühlt sich im Moment wie ein Beruf an und ich kann mir ja jederzeit wieder neue filzen.
    Liebe Grüsse, Allerleirauh

    AntwortenLöschen
  13. Katja, ich habe sie schonend darauf vorbereitet, dass sie auf ein Brett genagelt werde, das fanden sie nicht so toll, aber dass sie Schmuck an die Ohren bekommen, hat sie dann mit dem Gedanken versöhnt und sie freuen sich darauf schmucke Tierchen zu werden.

    AntwortenLöschen
  14. ...und das Schwein sieht so stolz aus;)!
    lieben gruss an die fleissige Allerleirauh:)
    Susanne

    AntwortenLöschen
  15. Ich hab die Brettchen bei Frau Prachmais gesehen und finde sie umwerfend. Zusammen mit den Ohrringen der Hit.
    Liebe Grüsse
    Barbara

    AntwortenLöschen
  16. ...ist das niedlich...süß deine Tiere...und die Bilder erst...nette Idee. Stolz wie Oskar sind sie...

    LG Sue

    lol,lol,lol...und dann noch mit den Ohrringen...eine nette Bemarkung.

    AntwortenLöschen
  17. Herzlichen Dank, die Bande ist wohlauf in der Feldbergstrasse angekommen, sie haben mich frohlockend begrüsst und sind zufrieden mit der neuen Umgebung!

    AntwortenLöschen