Sonntag, 3. Oktober 2010

Samstagsshopping in Zürich

Wenn die Tochter frägt, ob ich nicht mit ihr einen Einkaufsbummel machen will, dann kann ich nicht nein sagen, obwohl shoppen gehen nicht so zu meinen grossen Leidenschaften zählt.


Meine Tochter wollte sich die neuen Läden in den Eisenbahnbögen von Zürich anschauen und als ehemalige Innenarchitektin interessieren mich solche architektonischen Projekt immer noch sehr.
Dort angekommen, konnte ich feststellen, dass sich der Viadukt schon zu einem wahren In-Ort für alle schönen, jungen, urbanen Menschen von Zürich entwickelt hat. Was mir sehr gefallen hat ist, dass sehr viele interessant angezogene Leute herumflanieren - ein wahres El Dorado für alle Modeblogger.
Das Angebot in den Läden fande ich dagegen weniger speziell und eher nicht für unseren Geldbeutel geeignet, darum ging wir dann noch in die Bahnhofstrasse.

Komisch, dass es wieder ein Kochbuch geschafft hat in meine Einkaufstasche zu wandern, wo ich doch schon so viel besitze.

Kommentare:

  1. Schööööön - ich und meine Töchter machen das auch so gerne .
    LG Annette

    AntwortenLöschen
  2. Aber die Markthalle... die find ich phantastisch!!!!

    AntwortenLöschen
  3. Aha, so shopt man also in Zürich; vielen Dank für die Einblicke,
    Liese
    *die schon immer mal nach Zürich wollte, allerdings nicht unbedingt (nur) zum Shoppen*

    AntwortenLöschen
  4. Herzlichen Dank für den Link, ich hatte überhaupt keine Ahnung davon, ist ja sehr interessant! Leider komme ich höchstselten nach Zürich.
    Grüsse LiLo

    AntwortenLöschen
  5. grad vorgestern haben wir von der neuen shopping-gegend gesprochen. da muss ich schon auch mal hin - will doch mit reden können :-)))

    lg
    katja

    AntwortenLöschen
  6. Wir können ja mal ein BloggerInnentreffen in der Markthalle machen, schön angezogen sind wir ja sowieso alle.(o:
    ♥-Grüsse, Allerleirauh

    AntwortenLöschen
  7. Ist denn die Bahnhofsstrasse wirklich passender für den Geldbeutel? :P

    AntwortenLöschen
  8. Naja, die Bahnhofstrasse ist zumindest im vorderen Teil schon lange nicht mehr, dass was sie mal war.

    AntwortenLöschen