Dienstag, 27. September 2011

Blogpause beendet

Als ich gesehen habe, dass die Zugriffe auf meinem Blog am Samstag in die Höhe geschnellt sind, habe ich die Notbremse gezogen und meinen Blog geschlossen, um mir in Ruhe Klarheit zu verschaffen.
Das ist nun geschehen.

Manchmal gibt es Situationen im Leben, da kommt einiges zusammen und dann kann es sein, dass die Sicherungen im emotionalen Schaltkasten durchbrennen und es zu Kurzschlusshandlungen kommt.
Ich nehme solche Handlungen als Hilferuf wahr und aus dieser Haltung heraus, versuche ich meine Kind zu verstehen und auch meinen eigenen Anteil zu sehen.
Fehler zu machen gehört zu jedem Leben. Das oberste Ziel sollte es sein, aus diesen Fehlern lernen zu können und zu dürfen. 
Krisen sind für mich immer auch Chancen, wenn man bereit ist, ehrlich zu sein und zu sich zu stehen, mit seinen hellen und dunklen Seiten.
Ich denke, meine Sohn und ich haben diese Chance im guten Sinne genutzt und ich bin dankbar dafür.


Dankbar bin ich auch allen, die mir "Ich-glaube-an-dich-und-ich-denke-an-dich"-Worte geschickt haben.

Kommentare:

  1. Guten MOrgen
    Ich weis nicht was bei dir los ist habe mich nur gewundert das ich nicht mehr auf deinen Blog durfte???
    Ich schicke dir ganz viel Kraft egal für was und schön das du wieder da bist und du weist ja ALLES WIRD GUT
    Elster

    AntwortenLöschen
  2. liebe allerleirauh,

    habe auch nicht mitbekommen, was geschehen ist. Da es anscheinend bedeutsam ist, wünsche ich euch beiden alles alles Gute.
    herzlichst
    Sanne

    AntwortenLöschen
  3. du liebe,
    ich bin so froh- daß du wieder da bist..lese so gerne bei dir...ja- ich hab die beiden einträge deines sohnes mit bekommen- und auch wenn ich keinen blog habe- und bei euch immer die schönen, meist heilen einträge lese- wurde mir mal wieder klar- das es überall- nicht nur bei mir - licht und schatten gibt- und das war einfach gut...und hat alles wieder ins rechte licht gerückt...deshalb hätte ich es sehr schade gefunden - wenn du dich länger zurück gezogen hättest...
    schön- daß es als chance zur klärung eurer beziehung sein kann...ich denke- wir alle kennen mit unseren kindern solche zeiten....und ich drücke dir die daumen fürs gute gelingen.
    allerliebste grüße aus bonn
    sabine

    AntwortenLöschen
  4. Champagner in die Runde: wir haben sie wieder !

    Uuuuff, hatte ich Angst Dich samt Blog ganz zu verlieren!

    Auch wenn einigen von uns der Schreck wohl noch eine Weile in den Gliedern stecken wird:
    Allerherzlichstes Willkommen zurueck!

    Weisst Du, nicht nur dass Du uns öfter als oft zum Lachen bringst; Du bist auch eine enorm gute 'Haare-Waescherin', d.h. fürchtest Dich nicht auch unangenehme Themen anzuschneiden und dergleichen.
    Ich haette Dich enorm vermisst!!!

    Sei geknautscht und geknutscht und mit vielen lieben Grüßen 'eintapeziert',
    Gerlinde

    AntwortenLöschen
  5. Hallo

    Ich weiss ja nicht wie alt dein Sohn ist tönt aber schwer nach (Pubertier), immer wenn ich über meine Jungs die Augen verdrehe ( und sie über mich) lass ich gedanklich den Vortrag meiner Schwester über Testosteronschübe Revue passieren. Und da tut mir dieser kleine/grosse Teufel ja fast schon wieder leid!

    Wenn ich sauer, echt sauer auf ein e-mail oder Blogeintrag (den ich ehrlicherweise lösche) bin, schreibe ich eine Mail an meine private e-mailadresse, hilft ungemein! Wirkt befreiend... lach..

    Und es stimmt schon bei den meisten Blog's wird heile heile Welt suggeriert die es nicht immer gibt oder geben kann.

    Liebe Grüsse

    Claudia

    P.S. Was meinst du wie oft ich schon das Modem (das Problem meiner Jungs) versteckt habe??

    AntwortenLöschen
  6. Hab' mich auch ganz furchtbar erschrocken darüber, dass ich nicht zu den Geladenen gehörte ;)
    Schön, dass Du wieder unter uns bist - ich hatte mir echt Sorgen gemacht...
    Dann bis ganz bald,
    Liese
    *die Dein Sohn-Problem gut nachvollziehen und deshalb sagen kann: Ja, es wird wirklich alles gut, in ein paar Jahren lacht ihr darüber*

    AntwortenLöschen
  7. Hey,schön,dass du wieder da bist. Lese auch sehr gerne bei dir mit.Hoffe dein Ich-glaub-an-dich -Tierchen ist aus seinem Versteck wieder aufgetaucht?;-) Übrigens,falls sich dieses Tierchen mal zur Fortpflanzung entscheidet,würde ich gerne einem ein Plätzchen bei mir anbieten...
    Sonnige Grüsse aus dem Emmental Pia

    AntwortenLöschen
  8. Alles Gute für Euch...schön, dass Du wieder da bist!
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  9. Ich freu mich ehrlich, dich wieder zu lesen...

    lG Andrea

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Allerleirauh,

    schön, dass es Deinen Blog wieder gibt!! Ich war schon sehr traurig, als ich nicht mehr gucken, lesen, schmunzeln, staunen etc. konnte!! VIELEN DANK und auch von mir ganz liebe Grüße und alles Gute für Euch Zwei... - was auch immer war!!!

    Beate

    AntwortenLöschen
  11. Hallo liebe Allerleirauh,
    ach du...jetzt freu ich mich, dass du wieder "da" bist! In der kurzen Zeit, in der du deinen Blog geschlossen hattest..ist mir durch den Kopf gegangen, dass ich dich, deine Worte und Bilder schon echt vermissen würde.
    Wünsch euch beiden von ganzem Herzen, dass ihr wieder einen gemeinsamen Weg findet.
    drück dich und schick euch beiden viel Sonnenschein von hier:)
    Susanne

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Allerleirauh,
    wie schön, daß du wieder da bist.
    Und ich bewundere, wie mutig und ehrlich du mit diesem "Zwischenfall" umgehst. Auch solche Krisenzeiten gehören zum Leben und da ich selbst Mutter von 3 mittlerweile erwachsenen Kindern bin, weiß ich, wie es einen beuteln kann in solchen Zeiten. Glaub mir, meine Kinder haben nichts ausgelassen - die ganze Palette - aber wir haben es zusammen durchgestanden. Und was ich oft nicht geglaubt hätte - sie sind alle drei ganz wunderbare Menschen geworden! Heute wissen wir, daß unsere Krisen und unsere Fehler unsere größten Chancen waren und noch immer sind!
    Also - ich schick Dir und deinem Sohn ganz viele gute Gedanken. Ich bin sicher, ihr werdet beide gestärkt aus dieser schwierigen Zeit hervorgehen.
    Herzlichst Antje

    AntwortenLöschen
  13. gern hätte ich dir auch kraft per mail geschickt - da ich keine adresse habe, hab ichs per universum gemacht. und freue mich nun sehr, daß die unebenheiten des lebens soweit geklärt sind, daß du das blog wieder aufgemacht hast.
    ales gute!

    (nebenbei: ich hab mich megamäßig erschrocken, als ich die einträge sah und so garnichts TUN konnte. virtuelle hilflosigkeit.)

    AntwortenLöschen
  14. Vielen Dank für eure lieben Kommentare.
    So schnell kann ich das Bloggen schon nicht aufgeben. Das wäre ja wie ein kalter Enzug von meiner Sucht und ich mag mehr die sanfte Methoden.
    Das Allerleirausche Familienmeer ist schon wieder ziemlich geglättet. Mein Sohn ist ja sonst ein braver, da musst es wohl einfach mal zu so etwas kommen.
    Liebe Grüsse, Allerleirauh

    AntwortenLöschen
  15. Das ist Leben, das ist Erziehung und das ist Miteinander.....
    wie schö.... ääähhhh öde wäre das Leben ohne Reibung.
    Und so ein ordentliches Gewitter brauchts halt manchmal, damit die Luft danach wieder greinigt ist.

    Viele Grüße von Claudi

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Grüße aus dem sonnigen Norden: ich freue mich, wieder und wieder bei Dir lesen zu können!!!
    Alles Liebe Tinki

    AntwortenLöschen
  17. Bin ich froh, dass alles wieder in Ordnung ist. Habe viel an dich gedacht. Geniesse es wieder dass du da bist.
    Wünsche dir und deiner Familie jeden Tag ein bisschen Glück und Freude.
    Lieber Gruss
    Bettina

    AntwortenLöschen
  18. Au ja bittebitte! Ich liiiiebe ihre Seifen. :-)
    Liebe Grüsse, lealu

    PS: Schön bist du wieder da! Ich hab mir schon Sorgen gemacht...

    AntwortenLöschen
  19. weisst du, mein deutsch ist nicht genügend um dir zu helfen aber ich möchte dir wissen lassen das ich dich liebe, und umarme:)

    AntwortenLöschen
  20. Schön, das du wieder da bist!

    Liebe Grüße,
    PAuline

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Allerleirauh
    Einfach schön, dass Du wieder da bist!!
    Wünsche Dir für die nächste Zeit alles Liebe und Gute!
    Herzlich, Rita

    AntwortenLöschen
  22. Wahre Worte Katharina und das Ziehen der Notbremse absoult nachvollziehbar! Ich hätte vermutlich genauso reagiert.
    Zum Menschsein gehört eben Mensch sein dazu. ;)

    In diesem Sinne herzlichst
    Doris

    AntwortenLöschen
  23. mein feedreader zeigte mir Einträge die nun nicht mehr online sind. Wie ich sehe haben Dir viele Mut zugsprochen. Aber hat Dein Sohn ein Sprachrohr? Ich habe das Gefühl dass ihm genau das fehlt, Du schreibst so viel und es wird von vielen gelesen, und er muss alles was Du über ihn sagst über sich ergehen lassen.
    Ich weiß nicht was geschehen ist, aber ich kenne die Situation: Der blogger zeigt nie sich selbst, sondern immer nur das Bild seiner Selbst. das Kind kann das nicht, ist sprach-los. Bitte sag ihm dass er auch gehört wurde.

    AntwortenLöschen
  24. Bärbel, in den drei Jahren die ich Blogge gibt es vieleicht drei Beiträge über meinen Sohn. Die gibt es auch nur, weil meine Kinder ein sehr wichtiger Teil meines Leben sind. Ein Teil der schön ist und halt auch immer mal wieder schwierig. Jeder der Kinder hat, weiss das.
    Mein Blog ist ein Kreativblog, was man auch ganz klar aus meinen Labels herauslesen kann.
    Du weisst nichts und bildest dir trotzdem eine Meinung, aber zu deine Beruhigung, mein Sohn wurde gehört,auch von mir.
    Mit freundlichen Grüsse, Allerleirauh

    AntwortenLöschen