Mittwoch, 28. September 2011

Das "Ich-will-auch-mal-auf-den-Stuhl-stehn"-Bild

Rockschnitt von hier
Kleid von hier
MadeMittwochNäherinnen, die auf dem Boden bleiben hier.

Kommentare:

  1. zum glück bist du wieder dabei danke mathilde

    AntwortenLöschen
  2. Na, Du willst ja hoch hinaus heute! Schönes Outfit, die Schuhe finde ich auch toll!
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. suuuper scheenes Outfit :-)
    aber ich vermisse dein lächeln...
    schicke dir mal ganz viel Sonne in dein Herz
    Lg Elster

    AntwortenLöschen
  4. Ich denke, die Bodenhaftung verlieren wir alle ab und an mal. Mal landet man härter, manchmal aber auch in Daunen.
    Viele Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  5. Schön das du wieder da bist. Ich hatte dich schon vermisst.
    Liebe Grüße
    Helga

    AntwortenLöschen
  6. Du bist supaaa, das schaut richtig, richtig toll aus und mein Favorit ist das Kleid..
    lg aylin

    AntwortenLöschen
  7. Ui, 'wuide' (wilde) Schuhe!

    Aber sag' mal - für meinen 'Proportions-Check';
    die Laenge des Ueberkleides im Verhältnis zu den Knien (drunter): Knie-Laenge; knapp drüber oder drunter?
    Das Material des Rockes drunter ist himmlisch: ich liebe dieses 'Mottenkisten-Storage-Material' wo bügeln entfällt.
    Bezüglich des Kletterns (auf Stuhl) - danke; fuer's schöne Wetter besorgen. In Bayern hiess es ja immer "kletternde Menschen sind wie Wetter-Frösche". Ergo passierte Frechdachs mir einmal folgendes: Beim Fussmarsch zum Einkaufen an Bauernhof vorbeigekommen, wo der mir unbekannte angeheiratete Jungbauer auf dem zweistöckigem Dach herumbalanciert. Ich - frech wie bekannt: "danke fuer's schöne Wetter organisieren. Schwerarbeitender Rücken erhebt sich um dreisten Frechdachs zu besichtigen; sieht Mini-Knilch mich und meint grinsend "s'wird noch besser, wenn Du auch heraufkommst!"
    Antwort retour:"das würde zu heiss und trocken fuer's Getreide auf dem Feld" und wollte von dannen ziehen.
    Musste mir erst das Geschirrtuch, welches mir von der Frau des Hauses lachend aus dem Küchenfenster nachgeschmissen wurde vom Gesicht popeln.
    Schwerarbeitender Ehemann auf dem Dach ruft hierzu seiner Angetrauten runter "ihr den frechen Schnabel damit stopfen, Schatz, nicht zum Trocknen auf dem Dreikäsehoch aufhängen!!!"
    Resueme: es geht nichts ueber gleichwertige gute Nachbarn, oder ? ;-) :-D

    Liebe Gruesse,
    Gerlinde

    AntwortenLöschen
  8. Gerlinde, das Kleid bedeckt die Knie. Der Rock ist hinten länger als vorne.
    Schlagfertig bis du, das ist keine Frage und gute Nachbarn sind wohl Glücksache.
    Vielen Danke euch allen für die Kommentare.
    Herzliche Grüsse, Allerleirauh

    AntwortenLöschen
  9. Liebes 'Rauhtierchen',

    jaaa, ich muss gestehen: in generell DER Glueckspilz von ganz überhaupt und das mit dem 'schlagfertig' geht (leider) mitunter sooo weit, dass es
    a) entweder 'abgebissene' Zunge bei mir gibt (wenn gerade noch 'die Kurve' gekriegt)
    b) ich mitunter mich dann (hinterher) schon stark dran klammere, DASS 'freie Unterkunft und Verpflegung' (Gefängnis) auf einen etwaigen Mord an mir stehen würde und dies sich - hoffentlich - niemand wegen meiner kessen Klappe antun würde.
    ABER (Warnung meines Mannes): besser nicht ausschliesslich darauf verlassen! D.h. 'wegrenn' von Lilo anwenden bzw. per Blog 'grossen Tümpel' als Trennmittel dazwischen halten. ;-) :-)

    Andere Frage: wie sind Deine/Eure Erfahrung(en) mit diesen 'non-buegeln' Stoffen nach dem Waschen? Bei mir kommen die 'Falten/Quetschungen' schon mal öfter hinterher ganz anders heraus und verschiebt mitunter den Gesamt-Schnitt/-Eindruck; speziell um Knopfleisten und/oder Reissverschluesse.

    Liebe Gruesse,
    Gerlinde

    N.B.: ja, ich liebe schlagfertige Nachbarn auch wenn mir schon einige lachend 'Schlagkräftigkeit' angedroht haben. Entschuldigungen, 'Männchen-Stellung' und dazwischen brauchbare no-nonsens Zuverlässigkeit halfen/helfen denen dann wenigsten immer wieder 'das Schlechte mit dem Guten' zu ertragen. Per Blog mag das für die Eine oder Andere Person mitunter schon etwas zuviel sein - dann halt: Knopf aus, bzw. nicht lesen! Und .... sollte gerade so Jemand bis hierher gelesen haben: Entschuldigung zwischendurch - b.a.w.!!!

    AntwortenLöschen