Donnerstag, 21. Februar 2013

Erster öffentlicher Auftritt


Meine Clownfreundin hat eine Anfrage bekommen, an der GV von einem Frauenverein eine kleine Clownsimpro zu zeigen. Sie hat zugesagt und nun stehen vier meiner ClownsmitschülerInnen und ich heute Abend zum ersten Mal ausserhalb der Schule vor einem Publikum. Wir werden sicher sehr, sehr, sehr nervös sein.


Ich werde bei meiner Freundin übernachten und morgen werden wir nach Konstanz zu einem weiteren Ausbildungswochenende fahren.


Dann ist es vorbei mit dem Schildkröteleben und ich werde mich in einen Kojoten verwandeln.

Bilder: Copyright by Tamala Clownsakademie, Konstanz

Kommentare:

  1. Ich finde es toll, wenn ihr auch Eure so lange geübten Clownereien vorführen dürft! Die Zuschauer werden es genießen! Ganz bestimmt!
    Und hoffentlich ihr auch!
    Ganz viel Freude dabei - LG Tinki

    AntwortenLöschen
  2. meinen glückwunsch zur ersten aufführung ☺
    und ich wünsch dir viele tolle erfahrungen als koyotin ☺
    grüessli, dana

    AntwortenLöschen
  3. Lampenfieber ist so. Das geht auch nie vorbei. Ich meine, auch nach 30 Jahren hast du immer noch Lampenfieber vor einem Auftritt - aber das geht natürlich vorbei, sobald du anfängst vor Publikum zu agieren.
    Viel Vergnügen nicht nur dem Publikum, sondern auch euch!

    AntwortenLöschen
  4. Wie war es? Ganz viel Lampenfieber und dann ein wunderschöner Auftritt, oder? Ich stell mir das ganz toll vor, Ihr habt sicher eine bezaubernde Ausstrahlung!
    Ich habe nun so viel bei Dir nachgelesen, in Dein Blog kann ich immerwieder einfach versinken, die Bilder und Deine Zeilen geniessen. Wie hab ich das vermisst!
    alles Liebe
    Elisabeth

    AntwortenLöschen