Samstag, 2. Februar 2013

Schneckentempo


Mein neustes Werk versinnbildlich ganz gut, wie ich mich durch den Janaur bewegt habe. Ich bin einfach nicht recht in die Gänge gekommen. Richtig faul war ich und ohne Motivation. Wobei ich es richtig schwierig finde zu filzen, wenn ich an meinen vielen fertigen Filzarbeiten denke, die in Schachtel ein dunkles Dasein fristen. Ich arbeite logischweise lieber auf Auftrag und nicht auf Halde. Das sind eben so die Tücken, wenn man sein Geld mit selbständiger Arbeit verdient, man weiss nie was kommt. Und trotzdem habe ich ein schlechtes Gewissen, wenn ich nichts tue. Ich hoffe auf mehr Energie und den einen oder anderen Auftrag.


Kommentare:

  1. Aber auch in Schneckentempo, die figuren sind allerliebst.
    Liebe Grüße Miriam

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Allerleirauh,

    wieder einmal voll süsse Kreation, total gelungen!
    Immerhin: die Zügel in die Hand genommen!

    Wie dir geht's mir auch und vielen anderen, wie es so in Blogs zu lesen ist...
    und weisst Du, eben habe ich mich wieder gefragt, wie die Idee bei dir wohl ankommt, von deinen poetischen Figuren Postkarten anfertigen zu lassen!
    Viele BesucherInnen von Märkten haben "einfach auch schon alles",
    aber witzige, treffliche Karten hat frau doch immer gerne im Vorrat und freut sich, wenn sie am Stand etwas (weniges, aber doch) kaufen kann.
    Ev. gäbe es auch Abnehmer en gros, Du könntest Kontakt aufnehmen mit dem Chat Noir in Bern, die haben eine grosse Auswahl auch von neuen KünstlerInnen.
    Leider weiss ich im Moment den Namen des Einkäufers nicht, aber ich könnte mir vorstellen, dass es einen Anruf wert wäre, das zu klären bzw wie die Situation auf dem Markt ist.

    Und, falls über Internet bestellbar, wären sie mit wenig Aufwand postfertig...

    Das nur so eine Idee, wieder mal.

    Herzliche Grüsse, Ly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das fände ich 'ne tolle Idee!
      Evtl. mit dem passenden Spruch dazu, den Du ja in Deinen Posts sowieso oft dazuschreibst.

      Liebe Grüsse
      Julia

      Löschen
    2. Lustig, ich habe gerade gestern bei moo eine Bestellung für Postkarten abgeschickt. Ich brauche die, weil ich mich für eine Ausstellung bewerben will. Wenn die schön aussehen, überlege ich mir das mal mit dem Verkaufen.
      Liebe Grüsse
      Katharina

      Löschen
    3. Du könntest doch auf Deinem Blog eine Umfrage machen, ob Postkarten mit Szenen Deiner süssen Geschöpfe gewünscht wären (wobei ich mir einfach nicht vorstellen kann, dass nicht ... ;o)). Evtl. sogar einen Wettbewerb für den besten Spruch zu einer Szene machen.

      Viele liebe Grüsse
      Julia

      Löschen
  3. Ich finde die Schneckentempo figur so schön.
    Bin momentan auch ein kleiner Schneck. Hoffe wenn der Frühling kommt, wird alles wieder einwenig lebendiger.
    Lieber Gruss
    Bettina

    AntwortenLöschen
  4. Das ist aber mal eine süße Entschleunigung.
    LG Sanni

    AntwortenLöschen
  5. Ist die süß!!!!! Also ich denke, daß es ganz natürlich ist, daß man eine Zeit lang sich Schnecken-Tempo-Mäßig fortbewegt. Jeder kennt dies wohl.
    Und die Problematik mit dem Selbstständig-Sein und dem auf Halde produzieren. Bzw. auf Kiste.... ist wohl auch jedem ein wenig bekannt, aber ich arbeite gar nicht so gerne nach Aufträgen, wenn ich denn mal welche bekomme, da ich immer unsicher bin, ob ihnen das Ergebnis gefällt!
    Ich schaue nochmal in Ruhe Dein Schneckenwerk an... Es ist so schön geworden!
    LG Tinki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das stimmt schon mit den Aufträgen, ich bin auch immer etwas aufgeregt, ob es auch gefällt, aber ich finde Aufträge auch immer so inspirirend.
      Ich freue mich, dass dir die Schnecke gefällt.
      LG; Katharina

      Löschen
  6. Ich nochmal : Vielleicht kannst Du ja mal eine kleine Ausstellung Filzen, wie kleine Geschichten zusammengestellte Figuren, oder Bilder dieser Figuren. Ich könnte mir dies gut vorstellen!
    Oder vielleicht findet sich eine tolle Kinderbuchautorin, die Deine Filzfiguren als Bilder mit einbindet in ihre Bücher? Oder Du schreibst gleich selber Büchlein mit Deinen Geschichten und Filztierchen?
    LG Tinki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau! Kinderbücher!
      Super Idee!

      Liebe Grüsse
      Julia

      Löschen
    2. Uff, ein Buch, ihr traut mir mehr zu als ich mir selber.

      Löschen
    3. Na klar! Denn wer ein ganzes Theaterstück schreiben und spielen kann - der gestaltet ein Kinderbuch problemlos. Falls Du extrem dumme Einfälle brauchst - ich stehe zur Verfügung ;o)))

      Liebe Grüsse
      Julia

      Löschen
  7. I totally agree with Tala !
    What an amazing series of 'feel good' books you could create with your stories and felt. You under-estimate yourself!
    another thought - what about a children's felting book narated by your felt characters? ... I love visiting your blog and your felt is gorgeous . . . I live too far away to see you in real life ...

    AntwortenLöschen
  8. Antriebslos könnte die Überschrift derzeit für mich auch heißen.
    Ich stemme mich mit aller Kraft dagegen, aber es braucht anscheinend noch seine Zeit. Aber ich bin genervt und ungeduldig.
    Eine Auftragsarbeit hatte ich gerade; genaue Absprachen sind ziemlich wichtig, auch was die Kosten betrifft. Die Unsicherheit, ob es recht wird bleibt bis zum Schluss. So hatte ich dann zwei ganz unterschiedliche Taschen gefilzt, die dann zur Auswahl standen...
    Eine Freundin von mir filzt kleine Zwerglein und verkauft sie gut mit einem Bilderbuch ( über Zwerge ), dass sie dazu kauft.
    Als die Bücher alle waren, wollte seltsamer Weise auch niemand mehr einen Zwerg...
    Das Buch musst du ja nicht gleich selber schreiben.( Als spätere Geschäftsidee fände ich es aber ziemlich gut).
    LG Angela

    AntwortenLöschen