Donnerstag, 24. Oktober 2013

Sophie und das königliche Nastuch


Am Samstag spiele ich an einer Chilbi in Oberuzwil Puppentheater. Da ich in einem kleinen Zelt auftreten werde und alle meine aktuellen Stücke keine Platz darin haben, habe ich mein ältestes Stück "Sophie und das königliche Nastuch" wieder in meinen Repertoire aufgenommen.
Das Stück ist in der Zeit entstanden, als ich mit meiner Tochter schwanger war und das ist nun schon eine ganze Weile her.


Ich spiele darin die Kammerzopfe des Königs Nasopolino dem Esten und wie man sehen kann, besteht meine Vorliebe für ausgeprägte Nasen nicht erst seit gestern.

Kommentare:

  1. Oh, das Stück kenne ich von dir...schöne Erinnerung habe ich daran.
    Grüsse dich liebe Katharina.
    Veronika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da kann man ja sagen, das war aein nachhaltiges Theatererlebnis, wenn du dich nach Jahrzehnten noch daran erinnern kannst. :o) Ach, Mensch, wie die Zeit vergeht.
      Liebe Grüsse
      Katharina

      Löschen
  2. So schade, dass ich nicht in Deiner Nähe wohne. Ich hätte es zu gerne gesehen!

    VG, Steffi

    AntwortenLöschen