Ein poetisches Bilderbuch zum Träumen, Lächeln, Nachdenken und Freuen


Mittwoch, 12. März 2014

Suchbegriff: hässliche Kleider

Nahezu täglich wird auf meinem Blog nach hässlichen Kleidern gesucht. Mir ist natürlich schon klar, dass Mr. Google nicht für sich entschieden hat, dass man diese hier finden könne und die Suchenden somit an meinen Blog weiter leitet.
Was mir wirklich nicht klar ist, warum man überhaupt im Internet nach hässlichen Kleidern suchen muss. Ich meinem, man kann doch einfach mal auf die Strasse gehen und sich dort umschauen. Und überhaupt, was hässlich ist, ist ja sowieso Geschmacksache und Modeströmungen unterworfen.
Aber vielleicht kann mir mal jemand, der über diesen Suchbegriff hier landet, erklären, was der Grund seiner Suche ist.

 

Heute habe ich bei meinen morgentlichen Hundespaziergang mein neues Oberteil angezogen. Es ist nach dem gleiche Schnitt, wie das grüne Oberteil von letzter Woche.
Der Rock ist ein eigener Schnitt und schon recht alt.


Zum ohne Jacke herum zu laufen war es noch nicht warum genug, darum hatte ich meine Draculajacke an. Aus einem Reststück von diesem Walkstoff, habe das Oberteil genäht.


Was es heute schönes ist oder hässliches auf dem MMM-Blog zu sehen gibt, darüber kann sich jeder, der mag, selbst ein Urteil bilden.

Kommentare:

  1. Also mir gefällt die Jacke!
    Aber wie du weißt, habe ja schon öfter hier geschrieben, mag ich deine Kleidung.
    Meistens jedenfalls.
    Der Out of Africa Mantel ist mein absoluter Favorit. Ist ja alles Geschmacksache.

    Es ist nämlich d(ein) Stil und ihren eigenen Stil haben sicher längst nicht alle diese Kritikusse gefunden.

    Und ja, wonach so gegoogelt wird, da kann ich mich auch nur wundern. Wer es braucht...
    Lass dich nicht verdrießen, es gibt genügend die anders denken.

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für deinen Kommentar. Nein, ich ärgere mich nicht, ich weiss, ja, dass ich mit meinem Stil nicht unbedingt die breite Masse anspreche.
      Es ist mehr so eine Verwunderung, warum man überhaupt nach hässlichen Kleidern suchen muss, was macht das für einen Sinn?
      Liebe Grüsse
      Katharina

      Löschen
  2. Uiuiui, das ist wirklich merkwürdig mit dem Suchbegriff. Ich hab mich auch gefragt, warum jemand so etwas in die Suchmaschine eintippt.

    Wow, der Mantel ist der Hammer! Der würde mir auch sehr sehr gut gefallen.

    VG, Steffi

    AntwortenLöschen
  3. du bist nicht alleine ! bei mir wurde schon gesucht nach "schäbigem häßlichem kleid", "fette frau im dirndl" und "schwein beim essen".
    ich sach`s ja immer wieder, lauter irre !

    lg,
    susa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uff...da bin ich wirklich noch gut weg gekommen, mit "hässlichen Kleidern".

      Löschen
  4. Liebe Katharina, ja Kleider machen Leute...verrückt im warsten Sinne des Wortes, wie in unserer Kultur unser äusseres beurteilt wird...ich ertappe mich zu oft auch dabei...innerlich bin ich so oft mit mir im Dialog, schön, nicht schön...einfach unkontrolliert daher gedacht. Eigentlich ist es doch völlig egal, wie ein Mensch rumläuft...hauptsache, er fühlt sich wohl...
    Liebe sonnige Grüsse, Veronika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, wir Menschen sind leider ziemlich gut im Schubladisieren. Es braucht nur wenige Sekunden und wir haben uns eine Meinung gebildet.

      Löschen
  5. also ich gleube es jetzt ja wirklich nicht.
    hättest du uns nicht darauf hingewiesen.
    also du stehst an erster stelle!!! im bild hässliche kleider.
    ich bin so was von entsetzt .
    ich freue mich täglich auf deine kleider bilder .
    da bleibt nur noch . trags mit fassung

    mathilde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke, Google sucht nicht nach Bildern, sondern nach Wörtern. Wenn man schon mal etwas über hässliche Kleider geschrieben hat, führt Google dort hin. Nein, ich nehme es nicht persönlich, eher mit Neugier.

      Löschen
  6. Als ich deinen Titel las, glaubte ich, Du suchst nach hässlichen Kleidern für deine neue Rolle.
    Vielleicht weht der Wind aus dieser Richtung? Du hast dich doch kürzlich in dieser Verkleidung gezeigt im Blog?
    Alles andere wäre Neid.

    Liebe Grüsse, Ly.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Neid ist ein wichtiges Gefühl, es zeigt, wo man selber Sehnsüchte hat. Neid finde ich nicht schlimm, eher traurig.

      Löschen
  7. Liebe Katharina,
    da kann man sich wirklich nur wundern - was es nicht alles für Leute gibt! Und dabei ist mir etwas Komisches passiert:
    ich suche, wo mir in meinem Blog so etwas angezeigt werden könnte - das habe ich nämlich noch nie gesehen. Da finde ich eine Funktion "Suchbegriffe", aber da ist bei mir nichts aufgelistet. Muss aber ja irgendwo auf dem dashboard angezeigt werden, oder?
    Dann googel ich den Begriff und finde u.a. Fotos von deinem Blog. Um den Aberwitz deutlich zu machen, überlege ich, dass bestimmt auch jemand "in der Nase bohren" googelt. Um das zu überprüfen, trage ich den Ausdruck in die Suchmaske ein und wie zu erwarten sieht man Fotos von Leuten, die... Aber auch etwas ganz Entzückendes: ein Kinderbuch, illustriert von Daniela Kulot, mit dem Titel "Nasebohren ist schön". Ganz nebenbei und unbeabsichtigt und unerwartet etwas Rührendes entdeckt: http://danielakulot.files.wordpress.com/2010/01/nasebohren-cover.jpg
    Guck mal, das könnte dir auch gefallen, glaube ich.
    (Aber ich teile dein Unverständnis für solche Suchanfragen.)

    LG, petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wahrscheinlich wird auch nach "Wer bin ich?" gegooglet.

      Löschen
  8. Liebe Katharina, mein Sohn hat auf die Frage ob er schon mal sowas gehört hat, dass z.B. die hässlichsten Kleider im Internet gesucht werden können, gemeint, was wir uns auch immer wieder so von dem Internet beeindrucken lassen...das sei doch völlig nwichtig, ob es sowas gibt oder nicht...Ich finde, er hat nicht mal so unrecht...
    En schöne Tag, Veronika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dein Sohn hat sicher recht. Ich finde es aber schon spannend, sich über das Wesen und die Merkwürtigkeiten der menschliche Gattung immer mal Gedanken zu machen.

      Löschen
  9. hässlich und schön liegt immer im auge des betrachters.
    mit welchen augen man durch die welt geht.
    und ob man sich leiten lässt, oder selber leitet. denkt. und sein lässt.
    ich finde dein oberteil wunderschön. und es passt zu dir. so gut.
    und ich finde auch deine kleider wunderschön.
    ach - ich könnte soviel mehr zu diesem thema schreiben.
    aber das würde den rahmen sprengen.
    ich finde schönheit und hässlichkeit wird oft ganz anders interpretiert - als was es wirklich ist. sie werden in bilder und formen gedrängt, die irgendwann einmal irgendeiner geschaffen hat. anstatt ihnen den freien lauf zu lassen und zu entdecken. beides. dann wird es soviel mehr.
    ach. ich ufere aus.
    schönes oberteil, du liebe!

    liebgruss
    eni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du Liebe, vielen Dank für deine Worte. Manchmal denke ich, die Neigung von uns Menschen alles zu Beurteilen, kommt daher, weil wir uns dann vermeintlich sicherer fühlen. Die Guten ins Töpfchen, die schlechten ins Kröpfchen, heisst es im Märchen. Dabei ist doch alles so realtiv und alles was man in Liebe anschaut, ist sowieso schön.
      Allerliebster Gruss
      Katharina

      Löschen
  10. Liebe Katharina
    Ich habe zuerst Deinen Titel zweimal lesen müssen... Hässliche Kleider?? Finde ich also schon daneben, echt. Jeder darf sich doch so kleiden und auch vorallem schneidern, was ihm gefällt. Diese Vielfalt ist doch absolut genial und ich staune immer wieder über tolle Designs und deren Umsetzung!
    Lass Dich nicht unterkriegen, Deinen Kleiderstil finde ich absolut umwerfend und erfrischend!
    Ich wünsche Dir weiterhin vieeel Spass beim Nähen und Tragen Deiner tollen Kleider!
    Herzlich, Rita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke dir. So lange ich mich in meinen Kleidern wohl fühle, so lange ziehe ich mich so an wie es mir gefällt. Und auf der Strasse mache ich ja keine schlechten Erfahrungen, eher im Gegenteil.
      Liebe Grüsse
      Katharina

      Löschen
    2. Hallo liebe Katharina ,
      ich bin eine der sogenannten " stillen Leserinnen " .

      Habe mir gedanken gemacht ,warum oder wer nach hässlichen Kleidern sucht ...vielleicht sind es verunsicherte junge Menschen ,die sicher gehen wollen ,das sie "richtig" angezogen sind ?
      Ich glaube wir können uns gar nicht vorstellen , wie die jüngeren Menschlein heutzutage das Web nutzen .Und welchen Stellenwert Kleidung ,Aussehen etc .für sie haben .
      ICH finde deinen Stil und Dich einfach wunderbar !!!!
      Alles Liebe sendet Dir
      Sandra

      Löschen
    3. Oh UUUUps da ist mir nen Fehler passiert und ich bin über das Konto meiner Tochter hier reingekommen ...
      ICH bin die Mama der Blogschreiberin .
      ABER ich wüßte gar nicht das sie einen schreibt ?!
      Hat wohl meinen Laptop benuzt und sich nicht abgemeldet ...

      Löschen
    4. Ich freue mich, dass dir meine Stil so gefällt.
      Ich glaube, dass ist nicht nur bei jungen Menschen so. Auch Erwachsene gehen gerne mit der Masse. Bloss nicht auffallen, heisst doch die Devise.
      Was ich schade finde.
      Ja, so erfährt man machmal Dinge, die man gar nicht wusst, nur weil man einen Kommentar schreibt.
      Liebe Grüsse
      Katharina

      Löschen
  11. Liebe Katharina,

    vor einer Ewigkeit kam ich über japanische Schnittmode zu Deinem Blog...! Ich war gegeistert, weil ich finde, dass Du einfach DEINEN Stil gefunden hast! (.... ich habe Dich damals bezüglich eines Mantels angeschrieben und Du hast mir schnell geantwortet!)! Selber betreibe ich keinen eigenen Blog (jeder hat da so seine Vorlieben, oder eben nicht) und bin von daher eben auch "nur" stille Mitleserin!!! Auch ich bin der Meinung, dass doch jeder so leben, sich kleiden, oder, oder, oder ... soll, wie es ihm gefällt!!! LEBEN und LEBEN LASSEN....

    Ich finde es auch den Hammer, wie solche Dinge (hässliche Kleider) entstehen...! Auch von mir: DU machst tolle Kleidung!!! Und Du solltest Dich da wirklich nicht beirren lassen...! MACHE DEIN DING!! Denn so Menschen wie ich, schauen immer wieder gerne hier im Blog vorbei und bewundern die unterschiedlichen Dinge, die Du uns hier zeigst!!! Manche Sachen sind manchmal auch nicht mein Ding, aber das müssen sie ja auch nicht...!!! Es sind Deine Vorstellungen, Ideen oder Wünsche und DAS IST GUT SO!!! Ich schaue hier weiterhin gerne für "hässliche Kleider" vorbei!! ;-) .... Ich mag den heutigen Mantel z.B. auch sehr!! DER IST TOLL!!! Und nicht nur der....!!!

    LG aus NRW und WEITER SO....!!
    Denn auch Deine Filzarbeiten hauen mich jedes Mal total um, weil ich mich in filzen auch mal probiert habe und nicht ansatzweise SOOO tolle Teile hinbekommen habe!

    Beate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für deinen Kommentar. Ich freue mich, dass dir meine Kleider und auch meine Filzereien so gefallen. Lobende Worte tun einfach gut!

      Löschen
  12. Liebe Katharina, ich kenne Dich nicht, schaue aber sehr oft in diesen Deinen schönen Blog und muß nun mal meinen Senf dazu geben. Zuallererst stimme ich zu, dass Google nach " Worten" sucht , und nicht nach Bildern. Da jetzt hier sehr oft in den Komentaren von " hä........ Kl...... " die Rede ist, wird Google noch mehr Suchende auf Deine Seite leiten ! Sieh es als wunderbare Werbung für Deinen wunderbaren Blog und Deine wunderschöne individuelle Kleidung ! Menschen, die im Netz nach " hä...........K........." suchen , werden wohl die unterschiedlichsten Gründe dafür haben. Sei es weil sie heilpädagogischen Förderbedarf haben oder sei es weil sie Langeweile haben.......Wir wissen es nicht ...und es ist uns doch auch bestimmt völlig schnurz......... Ich liebe Leute, die wie Du, sich so kleiden wie es ihnen, und nur ihren gefällt. Das ist immer ein Zeichen von Individualität und Größe. Im Grunde wünschen sich doch die " Uniformierten " sie hätten einmal im Leben den Mut das zu tragen wozu sie Lust haben. Die meisten tun es nicht. Wie unfrei !! Ich zieh auch an was mir passt, nähe selbst und falle oft auf. Unsere Kleidung ist wunderbar und wer sie nicht sehen will soll wegklicken oder wegschauen ! Liebe Grüße Thekla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist schon so, dass es egal sein sollte, was andere Leute denken. Aber ich denke, wir Menschen habe alle eine unsichere Seite, die uns auch irgendwie verletztlich macht. Mal ganz platt gesagt, wie wollen alle geliebt werde und wir hoffen, wenn wir uns anpassen, sind die Chancen grösser. Was natürlich Blödsinn ist. Aber ich fühle mich in meiner Kleidung wohl und darum ist es mir auch egal, was Menschen über mich denken, in dieser Beziehung. Es ist ja nur eine Äusserlichkeit.

      Löschen